Weil sie sich um ihren Sohn kümmern wollte: Autofahrerin prallt gegen Baum

Lesedauer: 2 Min
 Eine Frau ist bei Mittelbiberach mit dem Auto gegen einen Baum geprallt. Jetzt ermittelt die Polizei gegen sie.
Eine Frau ist bei Mittelbiberach mit dem Auto gegen einen Baum geprallt. Jetzt ermittelt die Polizei gegen sie. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall in Mittelbiberach sind drei Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, ist eine Autofahrerin am Donnerstag gegen einen Baum geprallt. Die 36-Jährige war kurz nach neun Uhr mit ihrem dreijährigen Sohn und ihrer fünfjährigen Tochter im Auto unterwegs.

Der Sohn steckte sich dabei den Griff eines Schirms in den Mund und bekam ihn nicht offenbar mehr heraus.

Das lenkte die Fahrerin so ab, dass sie mit dem Auto neben die Straße kam. Dort prallte der VW gegen einen Baum.

Alle drei Insassen erlitten leichte Verletzungen. Am Auto entstand Totalschaden. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun gegen die Mutter.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen