TCM-Herren 60 übernehmen Tabellenführung

Lesedauer: 2 Min

Mit einem nicht erwarteten 5:1-Auswärtssieg sind die Tennis-Herren 60 des TC Mittelbiberach in der Verbandsstaffel vom Spiel be
Mit einem nicht erwarteten 5:1-Auswärtssieg sind die Tennis-Herren 60 des TC Mittelbiberach in der Verbandsstaffel vom Spiel beim SV Mähringen zurückgekehrt. (Foto: Image Source)
Schwäbische Zeitung

Mit einem nicht erwarteten 5:1-Auswärtssieg sind die Tennis-Herren 60 des TC Mittelbiberach in der Verbandsstaffel vom Spiel beim SV Mähringen zurückgekehrt. Für den TCM war es der dritte Sieg im dritten Spiel. Durch diesen übernahmen die Mittelbiberacher die Tabellenführung, da der bisherige Spitzenreiter TC Ravensburg überraschend gegen Altenstadt verlor.

Auch diesmal konnte der TCM nicht in Bestbesetzung auflaufen. Anton Rapp stand zwar wieder zur Verfügung, doch Manfred Welser musste verletzungsbedingt passen. Kapitän Wolfgang Schröder und seine Mitspieler konnten sich dennoch über einen 3:1-Vorsprung nach den Einzeln freuen. Josef Müller siegte gegen seinen Gegner, beide Leistungsklasse (LK) 15, in zwei Sätzen (6:3, 6:2). Auch Wolfgang Schröder war erfolgreich gegen einen stark aufspielenden Gegner. Der Mittelbiberacher gewann dank seiner Nervenstärke im Match-Tiebreak (7:6, 5:7, 10:7). Erneut souverän zeigte sich Anton Rapp, der klar gewann (6:1, 6:1). Einzig Roland Braun musste als Nummer vier nach einem engen Spiel bei heißen Temperaturen seinem jüngeren Gegner den Vortritt lassen (4:6, 5:7). Den Sieg perfekt machte das Doppel Josef Müller und Anton Rapp (6:3, 4:6, 10:8). Den Schlusspunkt setzten Wolfgang Schröder und Alfred Müller durch einen glatten Erfolg in zwei Sätzen (6:1, 6:1).

Am kommenden Samstag, 7. Juli, steht nun die Vorentscheidung um die Meisterschaft an. Zu Gast in Mittelbiberach wird um 14 Uhr der TC Ravensburg sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen