Bürgermeister Florian Hänle (r.) präsentierte den neuen Gemeinderat. Anton Laub (2. v. l.) ist neuer Ortsvorsteher in Reute. Ma
Bürgermeister Florian Hänle (r.) präsentierte den neuen Gemeinderat. Anton Laub (2. v. l.) ist neuer Ortsvorsteher in Reute. Manfred Wonschak (2. v. r.) ist erster Bürgermeisterstellvertreter und Dieter Wieland (l.) zweiter Stellvertreter. (Foto: Josef Aßfalg)
Josef Aßfalg

Anton Laub ist neuer Ortsvorsteher in Reute. Er tritt am 1. Juli die Nachfolge von Hans Mast an. Dies hat der neue Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag einstimmig beschlossen.

Die gewählten Gemeinderäte wurden in der konstituierenden Sitzung gemäß der Gemeindeordnung von Bürgermeister Florian Hänle auf die gewissenhafte Erfüllung ihres Amts verpflichtet. Der neue Gemeinderat hat 15 Mitglieder, vorher waren es 14. „Dass das Gremium größer geworden ist“, hänge mit dem Wahlrecht zusammen, wies Florian Hänle auf das Überhangmandat hin, das die Attraktive Gemeinde geholt hatte.

„Die beiden Wählergruppierungen im Gemeinderat, Attraktive Gemeinde und Freie Wähler, haben der Verwaltung einen einvernehmlichen Besetzungsvorschlag für die Wahl des ehrenamtlichen ersten und zweiten stellvertretenden Bürgermeister eingereicht“, schrieb die Verwaltung in der Sitzungsvorlage. Jeweils einstimmig wurden die bisherigen Amtsinhaber Manfred Wonschak als erster Stellvertreter und Dieter Wieland als zweiter bestellt.

Mast war 30 Jahre Ortsvorsteher

Als Nachfolger von Ortsvorsteher Hans Mast, der 30 Jahre an der Spitze des Ortsteils gestanden und sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte, hat der Ortschaftsrat Reute dem Gemeinderat Anton Laub vorgeschlagen. Mit einstimmigem Votum wählte das Gremium Laub zum künftigen Ortsvorsteher von Reute. Er übernimmt das Amt von Hans Mast am 1. Juli. Anton Laub ist als Ortsvorsteher Mitglied des Gemeinderats mit beratender Funktion, hat also kein Stimmrecht, betonte Hänle.

Der Technische Ausschuss wird von der Attraktiven Gemeinde und von den Freien Wählern paritätisch besetzt. Gewählt wurden Manfred Wonschak, Helmut Gröber, Georg Trittler, Dieter Wieland, Birgit Raudies und Claus Nägele. Ihre Stellvertreter sind Stefan Schmid, Stefan Vogel, Christof Ege, Katja Sproll, Stefan Jäckle und Brigitte Buda. Manfred Wonschak vertritt die Gemeinde im Gemeinsamen Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Biberach. Claus Nägele ist sein Stellvertreter.

Dem Abwasserzweckverband Riß gehört Dieter Wieland an. Als Stellvertreter wurden Tobias Stark und Katja Sproll gewählt. Tobias Stark, Ulrich Kopf, Georg Trittler und Helmut Gröber sind im Zweckverband Rotbachwasserversorgung vertreten. Als Stellvertreter fungieren Christof Ege, Brigitte Buda, Stefan Jäckle und Stefan Vogel. Georg Trittler ist Delegierter für den Lazarus-von-Schwendi-Städte- und Gemeindeverbund und Verena Braig seine Stellvertreterin. Die Wahl der Mitglieder in die Ausschüsse und Gremien erfolgte jeweils einstimmig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen