Bezirkspokal: FC Mittelbiberach schlägt überraschend Achstetten

Lesedauer: 1 Min

 Der A-I-Ligist FC Mittelbiberach hat im Achtelfinale des Fußball-Bezirkspokals für eine Überraschung gesorgt.
Der A-I-Ligist FC Mittelbiberach hat im Achtelfinale des Fußball-Bezirkspokals für eine Überraschung gesorgt. (Foto: colourbox.com)

Der A-I-Ligist FC Mittelbiberach hat im Achtelfinale des Fußball-Bezirkspokals für eine Überraschung gesorgt. Der FCM zog durch einen 4:0 (1:0)-Heimsieg gegen den Bezirksligisten TSG Achstetten ins Viertelfinale ein.

Bis zur 25. Minute verlief die Partie ausgeglichen. Danach übernahm der FCM das Kommando: Lukas Ries markierte auf Vorlage von Luca Kies das 1:0 (39.). Die TSG versuchte danach, zum 1:1 zu kommen, verzeichnete aber keine nennenswerten Torchancen. Das blieb auch in Hälfte zwei so. Stattdessen erhöhte Matthias Schmidberger auf Vorlage von Luca Kies auf 2:0 (51.). Kurz darauf markierte Max Kies per Kopf nach einer Ecke das 3:0 (63.). Damit war die Vorentscheidung zugunsten des FC Mittelbiberach gefallen. Den Schlusspunkt setzte Markus Seilkopf. Er schloss einen Konter mit einem Schuss aus 15 Metern zum 4:0 ab (90.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen