SV Mietingen macht ersten Heimsieg perfekt

Lesedauer: 4 Min
 Fußballspieler in Aktion
Der Moment, als Mietingen auf die Siegerstraße einbog: Gleich steht es 2:1, Torschütze Marcel Rolser. (Foto: Volker Strohmaier)
Luca Mader

SV Mietingen – TSG Balingen II 2:1 (1:1). SVM: Gertler - Stumm, Arnold, Mast, Rolser, Ertle (88. Tietze), Gnandt, Mayer (75. D. Glaser ), Rodloff, T. Kühner (85. M. Kühner), Burry. Tore: 0:1 Harut Arutunjan (1.), 1:1 Robin Ertle (5.), 2:1 Marcel Rolser (64.). SR: Bender (Gomaringen). Z.: 185.

Der SV Mietingen hat seinen ersten Heimsieg in dieser Saison in der Fußball-Landesliga eingefahren. 180 Zuschauer verfolgten mit, wie der SVM der TSG Balingen II ein 2:1 (1:1) abringen konnte. Durch den Sieg stehen die Mietinger nun auf dem achten Tabellenplatz und haben sich somit etwas Abstand zu den Abstiegsrängen verschafft.

Für Mietingen sah es kurz nach dem Anpfiff gar nicht gut aus. Früh kassierte der SVM das 0:1. Nach einer scharfen Hereingabe von links kam Balingens Harut Arutunjan aus kurzer Distanz zum Schuss und lochte eiskalt ein (2.). Die Mietinger ließen sich von dem frühen Rückstand aber nicht beirren und spielten weiter konzentriert nach vorn. In der sechsten Minute kombinierte sich der SVM gut durch das Mittelfeld, Robin Ertle kam nach einer Flanke von der rechten Seite an den Ball und traf zum 1:1.

Die Partie entwickelte sich daraufhin zu einem unterhaltsamen Duell zweier Teams auf Augenhöhe. Balingens Lukas Glaser kam aus 20 Metern zum Schuss, scheiterte aber an SVM-Keeper Dominik Gertler (20.), der ein starkes Spiel machte. Beide Mannschaften zeigten sehr viel Einsatz in den Zweikämpfen, vor allem die Mietinger kämpften um jeden Ball. Ab Mitte der ersten Hälfte schafften die Balinger es nicht mehr, sich zwingende Chancen zu erspielen. Der SVM kam hingegen immer besser ins Spiel und hatte mehrere hochkarätige Tormöglichkeiten. Ben Rodloff steckte den Ball in die Spitze auf Robin Ertle durch, der allein aufs Tor zulief, letztlich aber an Balingens Schlussmann Simon Kapuscinski scheiterte (34.).

Kurz vor der Pause kam es zu einer strittigen Situation im Strafraum der Gäste. Mietingens Ben Rodloff setzte sich gut gegen die zwei Balinger Innenverteidiger durch und kam während seines Schusses, der am Tor vorbeiging, zu Fall. Schiedsrichter John Bender entschied auf Abstoß, was für Protest bei den Mietingern sorgte.

Nach der Halbzeitpause drängten beide Mannschaften auf den Sieg. Robin Ertle bekam den Ball in die Spitze gepasst, lief allein aufs Tor zu und konnte wieder nicht TSG-Keeper Kapuscinski überwinden (55.). In Minute 64 war es dann so weit: Nach Vorarbeit von Roland Mayer kam Marcel Rolser 14 Meter vor dem Tor an den Ball und wuchtete das Leder unhaltbar über die Linie.

Gertler hält den Sieg fest

In der Schlussphase wurde es noch einmal spannend. Balingen II wollte sich mit der Niederlage nicht zufrieden geben und machte viel Druck nach vorn. Die Gäste erspielten sich einige gute Chancen: Die beste Möglichkeit vereitelte SVM-Keeper Gertler, als er einen Zehn-Meter-Schuss von Raphael Hipp stark parierte und so den 2:1-Heimsieg für Mietingen festhielt.

TSG-Trainer Joachim Koch zeigte sich enttäuscht über die bittere Niederlage: „Für uns wäre hier mehr drin gewesen, wir waren über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft.“ Mietingens Coach Reiner Voltenauer gab sich nach dem ersten Heimsieg der Saison völlig zufrieden: „Es war ein hart umkämpftes Spiel, aber wir haben es mit viel Kampf und Leidenschaft geschafft.“

SV Mietingen – TSG Balingen II 2:1 (1:1). SVM: Gertler - Stumm, Arnold, Mast, Rolser, Ertle (88. Tietze), Gnandt, Mayer (75. D. Glaser ), Rodloff, T. Kühner (85. M. Kühner), Burry. Tore: 0:1 Harut Arutunjan (1.), 1:1 Robin Ertle (5.), 2:1 Marcel Rolser (64.). SR: Bender (Gomaringen). Z.: 185.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen