Reichtum in der Psychiatrie

Lesedauer: 5 Min
Auch Ärztin Daisy Winkler (Steffi Mayer, 3. v.l.) und Krankenschwester Ines (Ade Epple, 4. v.l.) wurden von dem Gaunertrio Rudol
Auch Ärztin Daisy Winkler (Steffi Mayer, 3. v.l.) und Krankenschwester Ines (Ade Epple, 4. v.l.) wurden von dem Gaunertrio Rudolph Mooshauer (Hansjörg Vollmer 1. v.l.), Carmen Sauer (Annika Saiger, 2. v.l.) und Klaus Finke (Josef Nunnenmacher, rechts) verdächtigt. (Foto: Stefan ruß)
sr

Das Erntedankfest-Wochenende bedeutet in Mietingen schon seit mehreren Jahrzehnten gleichzeitig Theaterzeit; so auch in diesem Jahr. Am vergangenen Samstag und Sonntag lud die Mietinger Kolpingsfamilie zu ihrem traditionellen Erntedanktheater in die Mietinger Mehrzweckhalle ein, und die Theaterfreunde strömten in Scharen. Bereits eine Viertelstunde nach Saalöffnung war am Samstagabend die Halle fast vollständig besetzt.

Eröffnet wurde der Theaterabend von Isabell Ruf, die als „Überbleibsel“ aus dem im Vorjahr aufgeführten Stück „Handylust & Handyfrust“ wieder in der Rolle der Castingagentur-Chefin Beate Lichtlein agierte. In einer originellen, interessanten aber auch ungewöhnlichen Art begrüßte sie die verschiedenen Würdenträger, Verantwortlichen sowie Vereinsvertreter und stimmte die sehr zahlreichen Gäste auf den Abend ein.

Was muss man tun, wenn man schnell reich werden möchte? Man muss sich einfach in eine psychiatrische Anstalt einweisen lassen. So zumindest ist die Meinung beziehungsweise der Entschluss manch fragwürdiger Gestalten im Stück „Irres Diamantenroulette“, das unter der Regie von Geli Rothmund und Wolfgang Kohlruss in Mietingen aufgeführt wurde.

Alltag im Irrenhaus

Ist der Alltag in diesem „Irrenhaus“ für die von Sina Fuhrmann gespielte Stationsärztin Dr. Neumeyer, ihre angehende Arztin Daisy Winkler (Steffi Mayer) sowie die von Ade Epple dargestellte energische Krankenschwester Ines nicht schon Belastung genug, so brechen mit den neu ankommenden Patienten nun noch härtere Zeiten an. Auch Hausmeister Ernst Schmitt (Kai Kathan) sowie die serbische Reinigungskraft Svetlana, gespielt von Sabine Rolser, lassen sich vom Durcheinander in der Anstalt anstecken. In ihrer Rolle verkörperte Sabine Rolser, mit viel Mimik unterstützt, überzeugend die an der deutschen Sprache verzweifelnde Putzfrau.

Neben dem Gaunertrio Rudolph Mooshauer, Carmen Sauer und Klaus Finke, dargestellt von Hansjörg Vollmer, Annika Saiger und Josef Nunnenmacher, das sich als Patienten in die Anstalt einmietet, wollte auch der angebliche Polizist Alexander Bachmann (Armin Schlegel) dort rein.

Die ersten drei ließen sich jeweils als Patient mit seltsamen, aber unterhaltsamen „Krankheiten“ einschreiben und der Vierte im Bunde schlüpfte, um die drei besser observieren zu können, in die vakante Stelle der seelsorgerischen Ordensschwester und versuchte dabei den dreien Details ihres Planes zu entlocken. Dieser war nämlich, das in unmittelbarer Nachbarschaft liegende Juweliergeschäft um dessen Diamanten zu erleichtern. Unterstützung erhielten sie dabei von Rudolph Mooshauers Tochter Katharina, gespielt von Corinna Wenger, die den schusseligen Juwelier Richard Dollinger, der von Michael Bless hervorragend in Szene gesetzt wurde, während des Raubs ablenken sollte.

Der Raub ging nach Plan. Doch dann brachte die lecke Anstaltsheizung den Plan des Gaunertrios gewaltig durcheinander und ihre Beute war auf einmal „verschwunden“. Einer nach dem anderen wurde vom Ganoventrio verdächtigt, gestellt und unblutig „entsorgt“.

Die Juwelen hatte sich am Ende der windige Alexander Bachmann, der weder Ordensschwester noch Polizist, sondern der Sohn des berüchtigten Diamanten-Kalle ist, unter die Nägel gerissen. Unterstützung erhielt dieser wiederum von Mooshauers Tochter Katharina, die kurzerhand - der Liebe wegen - die Ganovenfronten tauschte.

Doch am Ende einigt sich das Quintett, den vermeintlichen Raub zu teilen, und sie flüchteten gemeinsam mit den von Katharina gebuchten Flugtickets in die Karibik.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen