Mietinger fiebern Kreismusikfest entgegen

Lesedauer: 5 Min
 Durch ihre Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt wurden (v. l.) Dietmar Jerg (Kassierer), Manuela Eiberle (Jugendleiterin), Ralf
Durch ihre Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt wurden (v. l.) Dietmar Jerg (Kassierer), Manuela Eiberle (Jugendleiterin), Ralf Hofmann (stellvertretender Vorsitzender) und der Vorsitzende Alexander Schuhmacher. Auf dem Bild fehlt Anna Manz (Beisitzerin). (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der Musikverein „Lyra“ Mietingen hat am Sonntag bei seiner 100. Generalversammlung im Mietinger Sportheim auf das 99. Vereinsjahr zurückgeblickt und auch nach vorne geschaut. Dabei stand das Kreismusikfest (29. April bis 3. Mai) im Mittelpunkt.

Schriftführerin Brigitte Angele blickte, begleitet durch eine Präsentation von Pressewartin Anita Schuhmacher, auf Veranstaltungen und Auftritte des vergangenen Jahres sowie die diversen Tätigkeiten des Vorstands zurück. Kassierer Dietmar Jerg berichtete, dass trotz größerer Aufwendungen für Uniformen und hohe Ausgaben in der Vorbereitung des Kreismusikfests dank hoher Einnahmen durch Sponsoren und Spenden ein satter Überschuss erwirtschaftet werden konnte. Dies lässt Jerg und die Kassenprüfer Berthold Berg und Hans Deeng zuversichtlich auf die „Großaufgabe“ Kreismusikfest blicken.

Die Zahl der aktiven Musiker liegt insgesamt bei 153 Musikerinnen und Musikern, die Anzahl der passiven Mitglieder sank leicht auf 183. Jugendleiterin Manuela Eiberle freute sich, dass mit aktuell 48 Jugendlichen in Ausbildung weiterhin ein solider Nachwuchs für den Verein da sei. Besonderes anerkennendes Lob hatte sie für die 18 erfolgreichen Teilnehmer an den D-Lehrgängen. Dirigentin Corinna Grismar möchte auch im neuen Jahr mit der Kapelle an der Marschmusik feilen und neue Stücke erarbeiten. Viel Lob hatte sie für die fleißigsten Probenbesucher. Von 46 Proben verpassten Gerald Berg und Manuel Bogenrieder nur drei Proben. Lediglich zwei Proben versäumten Angelika und Hermann Rolser sowie die Dirigentin Corinna Grismar selbst. Drei Musikanten schafften es gar, in keiner Probe zu fehlen und durften sich über ein Musikerglas freuen: Sandra Bogenrieder, Karin Link und Alexander Saiger.

Der Vorsitzende Alexander Schuhmacher berichtete, dass für das Kreismusikfest bereits in allen Teams auf Hochtouren getagt oder geplant werde und sprach dafür er allen Mitwirkenden einen großen Dank aus. Beim Verlauf der Umzugsstrecke am Kreismusikfest ist derweil eine Änderung nötig, da die ursprüngliche und für alle ortsansässigen altbekannte Strecke schlicht zu lang gewesen wäre. Schuhmacher freute sich aber, dass nun nach vielen Überlegungen und Beratungen eine ideale Lösung gefunden werden konnte und die neue Strecke nicht nur eine ideale Länge aufweise, sie sei auch noch beidseitig zu befüllen. Dies erleichtert natürlich allen Besuchern und Teilnehmern, ihren Platz am Umzugsweg schnell und unkompliziert einzunehmen, was einen sicheren und zügigen Ablauf des Festzugs gewährleiste. Weiter berichtete Schuhmacher, dass Landrat Heiko Schmid die Schirmherrschaft für das KMF übernehmen werde. Am Jahreskonzert 2020 darf der Musikverein dann noch die Pro-Musica-Plakette für 100 Jahre musikalisches Vereinsschaffen entgegennehmen, worauf er sich sehr freue. Ebenso große Vorfreude herrscht in Bezug auf den Festabend zum Kreismusikfest am 14. März, der den offiziellen Startschuss für die Feierlichkeiten bildet.

Bürgermeister Robert Hochdorfer lobte in seinem Grußwort das Engagement des Vereins, sieht ihn für das Kreismusikfest gut aufgestellt und sagte zudem die Untertstützung der Gemeinde zu.

Bei den Wahlen wurden der stellvertretende Vorsitzende Ralf Hofmann und die Beisitzerin/Jugendleiterin Manuela Eiberle auf ein Jahr wiedergewählt. Auf zwei Jahre wiedergewählt wurden Kassierer Dietmar Jerg und (in Abwesenheit) die Beisitzerin Anna Manz. Derweil scheidet Mona Mussotter, bisher Beisitzerin, aufgrund von beruflichen Veränderungen aus dem Vorstand aus. Schuhmacher dankte für ihr Tatkräftiges mitwirken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen