Mietingen klettert auf Platz zwei

Lesedauer: 2 Min

Der SV Mietingen (hier Robin Ertle) hat in der Fußball-Bezirksliga Riß am Dienstagabend zu Hause gegen den SV Eberhardzell mit
Der SV Mietingen (hier Robin Ertle) hat in der Fußball-Bezirksliga Riß am Dienstagabend zu Hause gegen den SV Eberhardzell mit 2:1 (1:0) gewonnen. (Foto: Archiv: Volker Strohmaier)

Der SV Mietingen hat in der Fußball-Bezirksliga Riß am Dienstagabend zu Hause gegen den SV Eberhardzell mit 2:1 (1:0) gewonnen. Der SVM kletterte in der Tabelle durch den Heimerfolg auf Platz zwei.

In der Anfangsphase der ersten Hälfte gingen beide Teams nur wenig Risiko ein. Der SVM kontrollierte die Partie und ließ den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen. Eberhardzell war in den ersten 45 Minuten darauf bedacht defensiv sicher zu stehen und versuchte über Konter sowie Standardsituationen zum Erfolg zu kommen. Der SVE verzeichnete aber nur eine gefährliche Chance: Nach einem Konter setzte Matthias Rehm seinen Schuss zu hoch an und der Ball ging über das SVM-Tor (17.). Zu diesem Zeitpunkt führte Mietingen bereits mit 1:0 durch einen verwandelten Foulelfmeter von Robin Ertle (8.). Zuvor war Christian Glaser im Strafraum gelegt worden.

In Hälfte zwei zeigte sich der SVM von Beginn an deutlich aktiver. Die erste Chance vergaben allerdings die Gäste nach einer Ecke (55.). Ab da drängte der SVM und kam durch Robin Ertle zum 2:0 (60.). Das 2:1 der Gäste besorgte Axel Forstenhäusler (73.). Zu mehr reichte es aber für den SVE nicht mehr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen