Serenade unter der Kastanie

Lesedauer: 1 Min
Abteilungsleiterin Karin Stark und Tambourmajor Tobias Bär (vorne von links) ehrten Sarah Lämmle (vorne Mitte).
Abteilungsleiterin Karin Stark und Tambourmajor Tobias Bär (vorne von links) ehrten Sarah Lämmle (vorne Mitte). (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Der Spielmannszug Äpfingen hat bei der Kastanie des Öchsle-Bahnhof in Äpfingen seine Herbstserenade aufgeführt. Tambourmajor Tobias Bär, Ingrid Renz und Bettina Orani eröffneten das Fest mit dem Trompetenstück „Liebliche Wiese“. Passend zum Motto der Serenade hörten die Gäste anschließend „Musik ist Trumpf“. Es folgten bekannte Stücke wie „Wahnsinn“ von Wolfgang Petry. Und die Nachwuchsspielerinnen unter der Leitung von Tanja Glaser gaben das Stück „Pippi-Langstrumpf“ zum Besten. Tambourmajor Tobias Bär und Abteilungsleiterin Karin Stark ehrten Sarah Lämmle für zehn Jahre Musizieren mit der bronzenen Ehrennadel.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen