Seelsorgerin verlässt Heggbach

Lesedauer: 1 Min

 Seelsorgerin Katharina Vannahme wurde verabschiedet.
Seelsorgerin Katharina Vannahme wurde verabschiedet. (Foto: Gottfried Brauchle)
Schwäbische Zeitung

Mit einer Feier haben Bewohner, Mitarbeitende, Wegbegleiter und der Vorstand der St. Elisabeth-Stiftung die Seelsorgerin Katharina Vannahme verabschiedet.

Ihr Weg führt sie nun ins Noviziat bei den Franziskanerinnen im Kloster Sießen. In ihren fünf Jahren in Heggbach habe sie viel bewegt und viele Menschen berührt. „Sie waren für die Stiftung und ihre Menschen ein Segen“, sagte Superior Martin Sayer vom Kloster Reute beim Gottesdienstes in der Kirche St. Georg in Heggbach. Das Schlusswort hatte Katharina Vannahme: „Jeder Mensch ist ein besonderer Mensch.“, sagte sie. Sie habe bei ihrer Arbeit viel gelernt. „Danke, dass Sie mich in Ihre Schule mit hineingenommen haben.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen