Ministranten aus Maselheim feiern Sommerfest

Lesedauer: 2 Min

Ministranten aus Maselheim, Äpfingen, Sulmingen und Laupertshausen haben gemeinsam Sommerfest gefeiert.
Ministranten aus Maselheim, Äpfingen, Sulmingen und Laupertshausen haben gemeinsam Sommerfest gefeiert. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Ministranten aus Maselheim, Äpfingen, Sulmingen und Laupertshausen haben ein Sommerfest veranstaltet.

Diakon Paul Hammer begrüßte die etwa 80 Ministranten. Viele der Kinder kannten sich bereits von der Hüttenfreizeit, die in den vergangenen Jahren stattgefunden hatte. Aufgeteilt in Gruppen begaben sich die Kinder auf eine Rallye durch Sulmingen, wo sie sich an neun Stationen beweisen konnten. Es gab sowohl kirchliche, als auch actionreiche Stationen, an denen Kreativität, Geschick, aber auch Teamgeist gefordert war. Besonders die Wasserstation am Bach „Dürnach“ sorgte für Spaß bei den Kindern.

Als gemeinsamer Abschluss wurde der reguläre Gottesdienst gefeiert, diesmal aber im Freien. Nicht nur die Kinder, auch ihre Eltern und die übrigen Gottesdienstbesucher haben sich im Festgarten auf Bänken und Teppichen zusammengefunden und konnten den lauen Sommerabend in der Gemeinschaft ausklingen lassen. Gestaltet wurde der Gottesdienst von allen Kindern, die sich während des Mittags an verschiedenen Stationen Fürbitten, Kyrierufe und Gebete ausgedacht hatten. Für die musikalische Umrahmung sorgten die beiden Laupertshausener Ministrantinnen Maren Fesseler an der Querflöte und Lisa Weber am Klavier. Die Organisatoren haben sich vor allem über die ortschaftsübergreifenden Freundschaften und den regen Austausch der Kinder gefreut. Für die Leiter der Kirchengemeinde diente dieses Zusammentreffen als kleiner Vorgeschmack auf die große Wallfahrt im August nach Rom. Foto: Privat

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen