„Kultur in Heggbach“ bleibt bestehen

Lesedauer: 2 Min

Das beliebte Kulturprogramm „Kultur in Heggbach“ bleibt bestehen. Das hat die Leiterin des Heggbacher Wohnverbunds, Renate Weingärtner, bekannt gegeben.

„Kultur in Heggbach ist ein zentraler Bestandteil unseres Konzepts für den Standort Heggbach“, sagte sie. Die Konzerte, Theater- und Kabarettaufführungen zögen wie das Heggbacher Sommerfest ein großes Publikum aus der ganzen Region an und leisteten damit „einen wichtigen Beitrag zu den Bemühungen, Heggbach zu öffnen“.

Kultur in Heggbach sei besonders wichtig für die Integration der Menschen mit Behinderung, die hier leben“, betont Weingärtner. Die Diskussion über die Zukunft der Kulturreihe war entstanden, da die bisherige Organisatorin Angela Gschwender im Frühjahr 2020 in den Ruhestand geht. „Die Organisatoren, Wolfgang Dürrenberger und Angela Gschwender, haben in den vergangenen zwölf Jahren einen tollen Job gemacht“, sagt Weingärtner.

Der Fortbestand von Kultur in Heggbach sei aber nie infrage gestellt worden, auch nicht durch das bevorstehende Ausscheiden von Angela Gschwender. „Frau Gschwender geht in einem Jahr in Ruhestand“, sagte Renate Weingärtner. „Wir haben also ausreichend Zeit zu klären, wie wir Kultur in Heggbach in Zukunft personell aufstellen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen