Jeden Montag wird getrommelt

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Die Trommlergruppe des Heggbacher Werkstattverbunds feiern in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag. Gegründet wurde sie von einem ehemaligen Musiklehrer, mittlerweile spielen die Trommler auf vielen Festen im Landkreis.

Julia ist von Anfang an mit dabei. Die 39-Jährige arbeitet in einer Behindertenwerkstatt in Laupheim und trommelt für ihr Leben gerne. „Am meisten Spaß machen mir die Umzüge am Schützen- oder Heimatfest und das Ständlespielen“, sagt sie. Jeden Montag geht sie zur Probe in Heggbach.

Christine Paul ist Heilerziehungspflegerin in der Werkstatt in Biberach und ist seit fünf Jahren die Organisatorin der Heggbacher Trommler. Sie organisiert Kostüme, Auftritte und schaut das alles seine Richtigkeit hat. „Es ist so schön zu sehen, wie glücklich die Musiker bei einem Auftritt sind“, sagt Christine Paul. Besonders beliebt seinen die Auftritte am Kreismusikfest: „Hier treffen die Trommler andere Musiker und kommen mit ihnen ins Gespräch. Das ist immer etwas Besonderes.“

Die Hauptsaison der Trommler ist zwischen Mai und Juli. Dann trommeln sie auf dem Kinder- und Heimatfest in Laupheim, auf dem Schützenfest oder beim Heggbacher Sommerfest. Davor wird natürlich fleißig geprobt. „Wir versuchen den Trommlern die Märsche so spielerisch wie möglich beizubringen“, sagt Christiane Paul. Sie und der Dirigent der Gruppe, Arnfried Oehme, überlegen sich also Rhythmen und passende Worte dazu. So entstand zum Beispiel der Schnitzel mit Pommes Marsch. „Durch solche Verbindungen können sich die Trommler die Rhythmen besser merken“, sagt Christiane Paul.

Oft würden die Märsche auch nach den einzelnen Trommlern benannt. Am kommenden Montag gibt es dann eine interne Feier für die Trommler zu ihrem zehnten Geburtstag. Darauf freuen sich Julia und ihre Trommlerjungs schon sehr. „Wir sind aber auch ein bisschen aufgeregt“, sagt sie. Ein Höhepunkt ist jedoch jedes Jahr das Schützenfest: „Es ist so toll wenn mir alle Leute auf der Tribüne zujubeln“, sagt Julia stolz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen