Generationswechsel bei der Fußballabteilung der TSG

Lesedauer: 4 Min
 Wolfgang Schlachter (l.) übergibt symbolisch den Ball an seinen Nachfolger, den neuen Fußballabteilungsleiter Christoph Borner.
Wolfgang Schlachter (l.) übergibt symbolisch den Ball an seinen Nachfolger, den neuen Fußballabteilungsleiter Christoph Borner. (Foto: TSG Maselheim-Sulmingen)
Schwäbische Zeitung

Die Fußballabteilung der TSG Maselheim-Sulmingen hat einen neuen Abteilungsleiter. Nach elf Jahren hört der bisherige Leiter Wolfgang Schlachter auf. Bei der Hauptversammlung wurde sein bisheriger Stellvertreter Christoph Borner zu seinem Nachfolger gewählt.

An der Abteilungsspitze hatte es bereits im vergangenen Jahr Wechsel gegeben. Damals schieden die Ausschussmitglieder Josef Eiberle, Ralf Kolodziey und Johannes Schaut aus dem Ausschuss aus. „Alle drei haben sich große Verdienste im Verein erworben“, teilt die TSG im Anschluss an die Versammlung, die unter Einhaltung der Coronavorschriften stattgefunden hatte, mit. Neu in den Ausschuss kamen 2019 neben Christoph Borrner auch Niklas Schlachter, Samuel Beck und Lukas Bogenrieder.

Letztmals berichtete Wolfgang Schlachter über die abgelaufene Saison und die Kooperation mit dem SV Laupertshausen. Beide Mannschaften der SGM hatten sich in der wegen des Coronavirus abgebrochenen Saison 2019/2020 im Mittelfeld platziert – aus seiner Sicht mit Luft nach oben. Jugendleiter Marco Komander berichtete von der guten Zusammenarbeit mit den benachbarten Vereinen in der Jugendkooperation. Leider werde es immer schwieriger im Jugendbereich ehrenamtliche Trainer zu finden. Christian Funk als AH-Leiter berichtete von einer sehr guten Trainingsbeteiligung und einem erlebnisreichen Ausflug nach Freiburg.

Beim sportlichen Rückblick auf elf Jahre, in denen Wolfgang Schlachter die Abteilung geleitet hatte, bleiben laut Verein der Aufstieg in die Bezirksliga im Jahr 2010 sowie der Sieg beim Erdinger Meistercup im selben Jahr als schöne Erfolge in Erinnerung. Der Sieg in der Relegation im Jahr 2013 und somit der Verbleib in der Bezirksliga werde sicher auch unvergessen bleiben, hieß es bei der Versammlung. Im Juni 2016 war dann die Klasse nach zahlreichen Abgängen nicht mehr zu halten und die TSG spielt seither in der Kreisliga A. Im Jahr 2018 stellte sich die sportliche und demografische Situation der TSG so dar, dass eine schlagkräftige Mannschaft in der Kreisliga nicht zu stellen war. Nachdem der SV Laupertshausen ähnliche Probleme hatte und die beiden Vereine im Jugendbereich schon länger in einer Kooperation erfolgreich zusammenarbeiten, entschlossen sich die beiden Fußballabteilungen, auch im aktiven Bereich zu einer Kooperation.

„Neben dem sportlichen Bereich hat sich Wolle Schlachter auch bei vielen anderen Aufgaben höchste Anerkennung verdient“, so die TSG. Er koordinierte alle Arbeitseinsätze rund um das Sportgelände, war der Organisator zahlreicher TSG-Veranstaltungen wie das Grillen beim Heggbacher Sommerfest, der TSG-Metzelsuppe und beim Binokelturnier. Wolfgang Schlachter wird sich zwar aus dem sportlichen Bereich komplett zurückziehen, aber seine Funktion als Organisator der außersportlichen Veranstaltungen beibehalten.

Christoph Borner wurde bei der Versammlung zum neuen Abteilungsleiter gewählt, in den Ämtern bestätigt wurden Jugendleiter Marco Komander, Abteilungskassierer Gerhard Ruf als Abteilungskassierer sowie die Ausschussmitglieder Christian Funk und Thomas Vogel. Zum Ausschuss gehört nach wie vor noch Achim Werner als Redakteur des Sportboten.

Abschließend bedankt sich TSG Vorstand Bernd Bogenrieder mit einem Geschenkgutschein bei Schlachter für die tolle Arbeit. Dem neuen Abteilungsleiter Christoph Borner wünschte er einen guten Start, gutes Gelingen viel Glück und Erfolg.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade