Ein Abend voller Frühlingsgefühle

Lesedauer: 4 Min
Auch die älteren Semester rockten noch immer die Bühne, wie hier der Männergesangverein Frohsinn Biberach mit dem Stück „Mit 66
Auch die älteren Semester rockten noch immer die Bühne, wie hier der Männergesangverein Frohsinn Biberach mit dem Stück „Mit 66 Jahren“ von Udo Jürgens. (Foto: Angelika Gretzinger)
Angelika Gretzinger

Der Gesangverein Concordia Äpfingen hatte am Samstagabend in die Mehrzweckhalle zum Frühjahrskonzert geladen. Unter Mitwirkung des Schülerchors der Grundschule Äpfingen und des Männergesangvereins Frohsinn Biberach erlebten die zahlreichen Gäste einen heiteren und kurzweiligen Abend mit einem Frühlingsmix bekannter Melodien.

Gleich zu Beginn des Konzerts erfreuten die Kinder des Schülerchors unter der Leitung von Gabi Locher die Zuschauer mit frechen und spritzigen Liedern. Da bellte doch glatt der Hund miau und eins plus eins ergab drei. Mit sichtlicher Freude an der Musik sangen sich die Grundschüler in die Herzen der Zuschauer. Viel Applaus belohnte für einen heiteren und souveränen Auftritt.

Genauso fröhlich wie der Abend begonnen hatte, ging es mit dem Männergesangverein Frohsinn Biberach unter der Leitung von Simon Föhr weiter. Aus kräftigen Kehlen schmetterten die Sänger dem Publikum das bekannte russische Volkslied „Kalinka“ entgegen. Kraftvoll und beinahe mühelos meisterten die Männer die Temposteigerungen. Heiter wurde es danach mit dem Lied „Mir im Süden“. Ein Loblied auf alle Schwaben, das mit viel Charme aber auch Selbstironie überzeugte. „Auch wenn wir nicht so viel Esprit haben wie die Berliner, dafür sind unsere Treppenhäuser cleaner“, scherzte ein gut aufgelegter Gesangverein. Und das beste Bier und die besten Autos, die kommen natürlich sowieso aus dem Schwabenländle.

Nach der Pause ging es im zweiten Teil des Abends weiter mit dem Gastgeber, dem Gesangverein Concordia Äpfingen. Mit einem bunten Strauß aus bekannten Frühlingsliedern ließen die Sänger von Sonnenstrahlen und blühenden Wiesen träumen. So zum Beispiel mit dem Kinderlied „Dieser Kuckuck, der mich neckt“ oder dem „Waldvögelein“. Sehr gefühlvoll trug der Gesangverein Concordia Äpfingen unter der Leitung von Eva-Maria Wittmann die bekannten Weisen vor. Für Eva-Maria Wittmann war es das zehnte Konzert zusammen mit dem Gesangverein Äpfingen und somit ein kleines Jubiläum.

Rockig auch im Alter

Anschließend betrat noch einmal der Männergesangverein Frohsinn die Bühne. Humorvolle charmante Vorträge, untermalt von lustigen Choreografien. brachten Stimmung in die Halle. „Danke an den Frohsinn Biberach, die die Halle gerockt haben“, brachte es die Vorsitzende des Gesangvereins Concordia Äpfingen, Beatrix Hagel, auf den Punkt. Mit den Liedern „Mit 66 Jahren“ von Udo Jürgens oder „Nehm’n Se 'n Alten“ von Otto Reutter nahmen sich die durchweg älteren Sänger des Chors selbst ein wenig auf die Schippe. Zum Abschluss dieses rundum gelungenen Abends sangen beide Chöre gemeinsam auf der Bühne.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen