Beim Sportfest haben Menschen mit Behinderung viel Spaß an Bewegung

Lesedauer: 4 Min
Mitglieder der TSV Laupheim und der TG Biberach haben den Sporttag in Heggbach gestaltet. Ausgelassen bewegten sich alle Teilneh
Mitglieder der TSV Laupheim und der TG Biberach haben den Sporttag in Heggbach gestaltet. Ausgelassen bewegten sich alle Teilnehmer. (Foto: Jürgen Emmenlauer/St. Elisabeth-Stiftung)
Schwäbische Zeitung

Der Förder- und Betreuungsbereich (FuB) der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) Heggbach hat alle Beschäftigten zu einem Sporttag in die Festhalle eingeladen. Mitgewirkt haben auch der TSV Laupheim und die TG Biberach. Alle Beteiligten erlebten einen besonderen Tag.

„Wir wollten Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen die Möglichkeit geben, sich an unterschiedlichen Fitnessübungen auszuprobieren“, sagt Doris Kaiser, Niederlassungsleitung Teilhabe und Bildung über die Motivation, den Sporttag zu veranstalten. Der FuB bietet Menschen Unterstützung, Förderung und Beschäftigung, die aufgrund der Schwere ihrer Behinderung oder ihrer besonderen Verhaltensweisen eine eng betreute Tagesstruktur innerhalb der Werkstatt benötigen.

Das Thema des Sporttags, der auf eine Idee von FuB-Mitarbeiterin Annette Haag zurückgeht, war Spaß an Bewegung und Fitness. 60 Menschen mit Behinderung und jeweils zehn Mitglieder der beiden Vereine waren dabei. Der Tag begann mit zwei Workshops. Beim ersten tanzten Rollstuhlfahrer ausgelassen zu verschiedenen Musikrichtungen. Beim zweiten Workshop ging es vor allem um das Thema Gleichgewicht und Schwerelosigkeit – die Beschäftigten konnten mit Unterstützung auf verschiedenen Trampolinen springen. „Es ist großartig zu sehen, zu was Menschen trotz starker Einschränkungen in der Lage sind“, freute sich Doris Kaiser.

Am Nachmittag begeisterte die Trampolingruppe der TG Biberach ihre Zuschauer mit einer spannenden Showeinlage und zeigte, was alles auf einem Trampolin möglich ist. Anschließend führte die Inklusiv-Sportgruppe des TSV Laupheim eine Choreografie auf der Bühne vor und forderte danach die Teilnehmer des Sporttags auf mitzumachen. Anschließend gab es an Stationen viel zu entdecken: Von den am Morgen aufgebauten Trampolinen über einen Hantelraum, Haltungsübungen mit einer Osteopathin und einer Dosenwerfstation bis hin zu einer Smoothie-Bar neben einer Station mit einer Vibrationsplatte war alles dabei. Die Beschäftigten suchten sich die Stationen aus, auf die Sie Lust hatten. „Der Tag war sehr schön“, sagte Norbert Sauter, der mit seinem Rollstuhl begeistert dabei war, „und der Energiedrink war sehr lecker.“

Die Veranstalter freuten sich über eine gute Resonanz des Sporttages. „Wir haben uns sehr gefreut, dass der TSV Laupheim und die TG Biberach bei unserem Sportfest dazu beigetragen haben, den Tag zu einem inklusiven und hautnahem Erlebnis für die FuB-Teilnehmer werden zu lassen““, betonte Doris Kaiser.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen