Auto rutscht Böschung hinunter

Lesedauer: 1 Min
ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Bund
ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. Bundesinnenminister de Maiziere stellt am 24.04.2017 in Berlin die Polizeiliche Kriminalstatistik (PkS) 2016 vor. (Foto: Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Ein Autofahrer ist am Donnerstag auf der B 30 bei Äpfingen verunglückt. Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Wie die Polizei berichtet, war der 79-Jährige in Richtung Ulm unterwegs. Aus bislang nicht bekannter Ursache geriet das Fahrzeug zu weit nach rechts und kam von der Straße ab. Der VW rutschte eine vier Meter tiefe Böschung hinunter und blieb dort in den Büschen hängen. Der Verletzte kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Laut Polizei war kein anderes Fahrzeug an dem Unfall beteiligt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen