Öchsle-Fahrzeughalle soll im kommenden Jahr gebaut werden

Lesedauer: 2 Min
 42 Aktionäre der Öchsle-Bahn AG und Vereinsmitglieder des Öchsle-Schmalspurbahn-Vereins haben sich am Samstag am zweiten Aktion
42 Aktionäre der Öchsle-Bahn AG und Vereinsmitglieder des Öchsle-Schmalspurbahn-Vereins haben sich am Samstag am zweiten Aktionärstag in diesem Jahr beteiligt. (Foto: Benny Bechter)
Schwäbische Zeitung

42 Aktionäre der Öchsle-Bahn AG und Vereinsmitglieder des Öchsle-Schmalspurbahn-Vereins haben sich am Samstag am zweiten Aktionärstag in diesem Jahr beteiligt.

Neben den Vorstandsmitgliedern Michael Schieble und Peter Hirsch waren auch die Bürgermeister Andreas Denzel (Ochsenhausen), Wolfgang Jautz (Warthausen) und Elmar Braun (Maselheim) sowie Unternehmer Thomas Handtmann im Einsatz, die allesamt im Aufsichtsrat der Öchsle-Bahn AG sitzen. Hauptsächlich wurde entlang der Strecke ausgeschnitten. Bei seiner Ansprache betonte Peter Hirsch die Wichtigkeit der Aktionärstage und ging auf den Stand der geplanten Fahrzeughalle in Warthausen ein. „Die Halle soll möglichst im kommenden Jahr gebaut werden.“

Die Vereinsmitglieder kümmern sich um den Erhalt der Strecke. Wer helfen möchte, ist jederzeit eingeladen. Weitere Informationen gibt es per Mail an verein@oechsle-bahn.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen