Spannung beim Spitzentreffen der Fechterinnen

Uhlmann-Cup in Laupheim: Das sind die Weltcup-Turniere der Juniorinnen U20. Es ergeben sich Hunderrte spannende Duelle auf der P
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Uhlmann-Cup in Laupheim: Das sind die Weltcup-Turniere der Juniorinnen U20. Es ergeben sich Hunderrte spannende Duelle auf der Planche. (Foto: Axel Pries)
Axel Pries
Redakteur

217 Top-Fechterinnen aus aller Welt haben sich am Wochenende in Laupheim bei Hunderten Fechtduellen gemessen. SZ-Fotograf Axel Pries hat Impressionen einer spannenden Sportart eingefangen.

217 Top-Fechterinnen aus aller Welt haben sich am Wochenende in Laupheim bei Hunderten Fechtduellen gemessen. SZ-Fotograf Axel Pries hat Impressionen einer spannenden Sportart eingefangen.

Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit neuen Termininfos für neue Altersklassen

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

Gertraud Fritschi mit ihrem Sohn Thomas.

100 Jahre alt: Diese Ravensburgerin verrät ihr Rezept für ein langes Leben

Die Feier zum 100. Geburtstag von Gertraud Fritschi am 7. März wird sich, so erzählt ihr Sohn Thomas, auf einen Spaziergang mit Sohn und Schwiegertochter mit Rollator und Kaffee-Picknick beschränken. Wegen der „Seuche“, wie die alte Dame sagt.

Dies ist auch der Grund, weshalb sie schon seit Längerem auf die früher fast täglichen Besuche ihrer Verwandten im Bruderhaus Oberhofen verzichten muss.

Beim Tanzen den Mann fürs Leben gefunden Dass Tanzen was fürs Herz ist, weiß man.

Schnelltest

Kann man sich auf die Corona-Schnelltests verlassen?

Schnelltests von geschultem Personal, Selbsttests aus dem Einzelhandel: Von Beginn der Woche an sollen alle, die es wollen, ohne besonderen Anlass untersuchen können, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind und möglicherweise andere anstecken könnten.

Das soll nicht länger als 15 bis 20 Minuten dauern. Kostengünstige Selbsttests und kostenlose Schnelltests sollen rasch überall verfügbar sein - so zumindest der Plan.

Gleich vor Ort die nötige Probe nehmen Einen Antigen-Schnelltest pro Woche soll jeder Bürger gratis in ...