Unbekannter begeht Fahrerflucht

Lesedauer: 1 Min
Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat, betont die Polizei.
Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat, betont die Polizei. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Rund 5000 Euro Schaden hat zwischen Samstag und Sonntag ein Unbekannter nach einem Unfall hinterlassen: Wie die Polizei mitteilt, parkte der Geschädigte am Samstag gegen 20 Uhr seinen VW Passat in einer Parkbucht in der Ulmer Straße. Am Sonntagmittag kehrte er zurück und bemerkte die Schäden an der linkes Seite des Autos. Offensichtlich hatte es jemand beim Vorbeifahren gestreift, erklärt die Polizei. Sie bittet Zeugen, sich telefonisch zu melden unter 07392/ 96300. Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat, betont die Polizei. Wer einen Unfall verursacht, der habe sich um den Schaden zu kümmern.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen