Stadtkapelle plant mehr als 50 Auftritte

Lesedauer: 4 Min
Ein Blasorchester
Das festliche Bläserkonzert in der Marienkirche zählt auch 2020 zu den Höhepunkten im Jahresprogramm der Stadtkapelle Laupheim. (Foto: Archiv/Diana Hofmann)
Schwäbische Zeitung

Vorstand und Ausschuss der Stadtkapelle Laupheim haben den Terminplan für das Jahr 2020 festgelegt. Die vier Orchester, davon zwei Jugendorchester, Kammermusik-Besetzungen und eine Showtanz-Gruppe werden das kulturelle Leben Laupheims und darüber hinaus wieder mit mehr als 50 öffentlichen Auftritten prägen.

Seit mehr als 180 Jahren erfüllt die Stadtkapelle ihre Aufgabe: Jungen und Alten, Amateuren und Professionellen, Alteingesessenen und Zugezogenen aus allen Gesellschaftsschichten das Musizieren zu ermöglichen, in Ensemble und Orchester, in einem Spektrum von Straße bis Konzertsaal, von Kirche bis Tanzboden, von Tradition bis Avantgarde. Diesem Leitbild will die Stadtkapelle auch 2020 gerecht werden.

Der Veranstaltungsreigen beginnt mit dem Musikerball am 22. Februar in der Herrenmahdhalle, die letzte große Hallen-Fasnetsveranstaltung in Laupheim, bei der der ganze Verein auf der Bühne und bei der Vorbereitung und Bewirtung aktiv ist.

Im Zentrum der musikalischen Arbeit stehen wiederum drei große Konzerte. Im Frühling (25. April) bildet Musik aus Italien den Schwerpunkt und im Herbst (24. Oktober) wird im Kulturhaus Schloss Großlaupheim konzertiert, am dritten Adventssonntag, 13. Dezember, findet in der Marienkirche das traditionelle festliche Bläserkonzert statt.

Den musikalischen Leistungsstand will das Blasorchester bei einem Wertungsspiel anlässlich des Kreismusikfests in Mietingen messen, dann treten die Musiker in der Höchststufe an und auch beim großen Festumzug am 3. Mai ist die Stadtkapelle in Mietingen mit von der Partie.

Ein alljährliches Highlight auch für die Stadtkapelle ist das Kinder- und Heimatfest (25. bis 29. Juni), An allen fünf Tagen sind die Musiker aktiv und lassen das Heimatfestlied „Am Himmel hoch die Sonne glänzt“ und vieles mehr erklingen: Beim Paradekonzert, bei der Heimatstunde, beim Wecken und bei den drei Festzügen.

Die Präsenz in den Teilorten und auch die gute Zusammenarbeit mit den Kirchengemeinden und den anderen Laupheimer Vereinen liegt der Stadtkapelle ebenfalls am Herzen: Am 24. Mai beteiligt man sich beim Sternmarsch anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Musikvereins Baustetten, am 4. Juli begleitet man die Lichterprozession beim Wallfahrtsfest in Bihlafingen. Am 26. Juli steht die Eröffnung des Schlosshof-Festes des Lions-Club mit einem Paradekonzert auf dem Programm und am 22. Mai begleitet die Stadtkapelle die Blutreitergruppe nach Weingarten zur Reiterprozession. Auch bei den beiden Prozessionen der katholischen Kirchengemeinde Laupheim am 21. Mai und am 11. Juni ist die Stadtkapelle mit von der Partie.

Das Brauchtum wird beim Turmblasen an Ostern (12. April) und an Pfingsten (31. Mai) gepflegt. Dass auch gute Unterhaltungsmusik zum Repertoire der Stadtkapelle gehört, beweisen die Musiker zum Beispiel beim Seniorennachmittag der Stadt Laupheim im September und beim Basar am 8. November. Zahlreiche Jubiläumsständchen, Auftritte bei Gedenkfeiern, Festakten und vieles mehr runden das Jahresprogramm ab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen