Schäferhundeverein ehrt langjährige Mitglieder

Lesedauer: 3 Min
Die Vorsitzende Heike Schmid (2. v. l.) mit den Jubilaren (v. l.) Josef Frick (25 Jahre), Manfred Rodi (60 Jahre) und Markus Jau
Die Vorsitzende Heike Schmid (2. v. l.) mit den Jubilaren (v. l.) Josef Frick (25 Jahre), Manfred Rodi (60 Jahre) und Markus Jauß (25 Jahre). (Foto: Schäferhundeverein)
Schwäbische Zeitung

Die Ortsgruppe Laupheim des Deutschen Schäferhundevereins (SV) hat bei ihrer Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt und will auch im neuen Jahr aktiv bleiben.

Die Berichte der Vorstandsmiutglieder ließen das erfolgreiche Jahr 2019 nochmals aufleben. Es gab eine Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten. Dazu gehörten Leistungsprüfungen und eine Zuchtschau. Ein Großereignis nahm das gesamte Jahr ein: Der Schäferhundeverein Laupheim war im Juni Gastgeber einer Bundesveranstaltung. Dank des Engagements aller Vereinsmitglieder ging dieses Highlight im Vereinsleben reibungslos über die Bühne. Umfangreiche Sanierungsarbeiten im Vereinsheim wurden vergangenes Jahr ebenfalls größtenteils in Eigenleistung von den Mitgliedern gestemmt und machen die Vereinsanlage zu einer sehenswerten Anlaufstelle, um gemeinsam mit den Vierbeinern Hundesport zu betreiben.

Auch außerhalb Laupheims waren die Teams erfolgreich. So meisterten Otto Held und Andreas Jäger die Landesfährtenhundeprüfung. Andreas Jäger mit Dani von der Liebeswarte erreichte 94 von 100 möglichen Punkten, Otto Held mit Danika von der Liebeswarte erreichte hervorragende 85 Punkte.

Die Vorsitzende Heike Schmid dankte allen Ausschussmitgliedern, Vereinsmitgliedern und Helfern, die sich im vergangenen Jahr engagiert haben.

Sechs Vereinsmitglieder wurden für ihre jahrelange Verbundenheit geehrt. Für ihre 60-jährige Mitgliedschaft wurden Manfred Rodi und Hans Held geehrt. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft Josef Frick, Markus Jauß und Carola Groner, für ihre 15-jährige Mitgliedschaft Franziska Schweikert geehrt.

Das sehr aktive Vereinsleben wird 2020 fortgeführt. Am 21. März ist das erste Prüfungswochenende. Im Herbst werden eine weitere Leistungsprüfung und eine Zuchtschau ausgerichtet. Die Erziehungskurse werden auch 2020 wieder angeboten. Der Kurs im Frühjahr beginnt am 20. April. Es sind Hundeliebhaber aller Rassen, ob groß oder klein, willkommen. Zu Beginn des Kurses sollte der Hund fünf bis sechs Monate alt sein. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen werden auf der Homepage der OG Laupheim, www.og-laupheim.de, veröffentlicht.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen