Probefahrt mit Traktor endet tragisch - Vierjähriger wird schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min
Das Kind wurde schwer verletzt.
Das Kind wurde schwer verletzt. (Foto: Lino Mirgeler/Archivbild / DPA)
Schwäbische Zeitung

Am Samstagnachmittag wollte ein 46-Jähriger eine Probefahrt mit einem sogenannten Fendt-Geräteträger machen.

Nach kurzer Einweisung in das Fahrzeug durch den Eigentümer sollte die Fahrt losgehen. Vor dem Start setzte der 46-Jährige noch seine beiden vier und sieben Jahre alte Kinder auf die Ladepritsche des Traktors.

Bedingt durch zu starkes Losfahren stürzte der vierjährige Sohn von der Pritsche und fiel zwischen dem Vorderreifen und dem Hinterreifen zu Boden. Anschließend wurde der Junge vom Hinterreifen überrollt.

Nach einer medizinischen Erstversorgung wurde der schwer verletzte Junge mit dem Rettungshubschrauber in eine Ulmer Klinik geflogen.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen