Ordnungsamt verteilt Gummibärchen an Autofahrer

Lesedauer: 3 Min
Das städtische Ordnungsamt bedankt sich in den nächsten Wochen mit einer „süßen Kleinigkeit“ bei Autofahrern, die ihren Wagen an
Das städtische Ordnungsamt bedankt sich in den nächsten Wochen mit einer „süßen Kleinigkeit“ bei Autofahrern, die ihren Wagen an unübersichtlicher Stelle vorschriftsmäßig abstellen. (Foto: Stadt Laupheim)
Schwäbische Zeitung

Autofahrer in Laupheim, die in den nächsten Wochen „Post“ an der Frontscheibe ihres Wagens entdecken, müssen nicht gleich ein Knöllchen befürchten. Es kann auch mit der Sicherheitskampagne „Vorsicht.Rücksicht.Umsicht“ zu tun haben, einer Mitmachaktion des baden-württembergischen Verkehrsministeriums, an der die Große Kreisstadt teilnimmt.

Die Kampagne beginnt in Laupheim am Mittwoch, 6. November, und dauert bis zum 24. November, teilt die Stadtverwaltung mit. Mit der Aktion sollen Verkehrsteilnehmer über die häufig unterschätzten Gefahren, die durch Falschparken oder das Anhalten an risikobehafteten Stellen entstehen, informiert werden. Besonders wenn falsch geparkte Fahrzeuge Verkehrsteilnehmern die Sicht rauben, seien Unfälle vorprogrammiert, wird gewarnt.

Auch Falschparker bekommen Nachricht

Um die Verkehrsteilnehmer für solche Gefahrenpotenziale zu sensibilisieren, verteilen die Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamts während des Aktionszeitraums ein „süßes Dankeschön“ an alle, die ihr Auto in einem unübersichtlichen Bereich korrekt geparkt haben und auf diese Weise Gefahrensituationen gar nicht erst heraufbeschwören. Falschparker werden mit einem Flyer auf gefährliche Halte- und Parksituationen aufmerksam gemacht.

Mit der Aktion soll das Thema Verkehrssicherheit im ruhenden Verkehr stärker in den Fokus gerückt werden, heißt es in der Pressemitteilung des Rathauses.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen