OB-Wahl Laupheim: Ulmer steigt ins Rennen ein

Lesedauer: 2 Min
Ingo Bergmann möchte gerne Oberbürgermeister in Laupheim werden.
Ingo Bergmann möchte gerne Oberbürgermeister in Laupheim werden. (Foto: Barbara Braig)
Schwäbische Zeitung

Am 10. Dezember wird in Laupheim ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Amtsinhaber Rainer Kapellen wird nicht mehr kandidieren. Jetzt hat sich ein weiterer Bewerber gemeldet.

Der Erste Bürgermeister der Stadt, Gerold Rechle, hat seinen Hut schon vor längerem in den Ring geworfen, jetzt steigt ein weiterer Bewerber ins Rennen ein: Ingo Bergmann aus Ulm-Unterweiler möchte gerne Rathaus-Chef in Laupheim werden. Der 38-jährige Diplom-Politologe ist Leiter der Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation der Stadt Ulm. Außerdem besitzt er einen Masterabschluss in Verwaltungswissenschaften.

Bergmann ist seit 2005 Mitglied der SPD. Warum er sich für den Chefsessel im Laupheimer Rathaus bewirbt, hat er der SZ exklusiv geschildert. Mehr dazu in der Mittwochsausgabe der SZ Laupheim.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen