Nikola Rosteck folgt Andrea Locherer als Vorsitzende beim Freundeskreis der Musikschule

Lesedauer: 4 Min
Musikschulleiter Richard Brenner mit Nikola Rosteck (Mitte) und Andrea Locherer.
Musikschulleiter Richard Brenner mit Nikola Rosteck (Mitte) und Andrea Locherer. (Foto: dih)
dih

Der Freundeskreis der Musikschule Gregorianum e.V. hat in seiner Hauptversammlung das Jahr 2019/20 Revue passieren lassen. Turnusgemäß standen die Wahlen zum Vorstand an. Die Vorsitzende, Andrea Locherer, hat ihr Amt zur Verfügung gestellt, ihre Nachfolgerin ist Nikola Rosteck.

Der neu renovierte Konzertsaal der Musikschule bot ausreichend Platz für die zwanzig Anwesenden, die nur nach Voranmeldung an der Hauptversammlung teilnehmen konnten.

Schriftführerin Tatjana Bittner nannte in ihrem Bericht die Höhepunkte der vergangenen zwölf Monate: die Musik-Gala zum Stadtjubiläum im Oktober 2019, das Konzert des Kammerorchesters mit Lena Thanner als Solistin, das Weihnachtskonzert zum Mitsingen im Kulturhaus im Dezember und das Neujahrskonzert des Laupheimer Salonorchesters im Januar. „Die Leichtigkeit und das Lachen an diesem Abend ließ uns nicht ahnen, dass die Welt ein paar Wochen später stillstehen würde“, schloss sie.

Erfreulicher Kassenbericht

Erfreulich fiel der Kassenbericht des Schatzmeisters Stefan Hofmann aus. Zum Jahresende 2019 wiesen die Konten ein dickes Plus auf, das sich aus Mitgliederbeiträgen, Spenden, Einnahmen aus Bewirtungen und Leihgebühren von Musikschülern für vereinseigene Instrumente zusammensetzt. Das angesparte Vermögen wird allerdings beim nächsten Kassenbericht merklich zusammengeschrumpft sein, merkte Hofmann an und verwies auf den im April dieses Jahres angeschafften Steinway-B-Flügel. Finanziert wurde das 85 000 Euro teure Instrument größtenteils durch den Freundeskreis. „Dieser Flügel ist eine sehr gute Investition, da Steinway-Instrumente nicht an Wert verlieren“, erklärte Musikschulleiter Richard Brenner.

Die Entlastung von Schatzmeister und Vorstandschaft war Formsache. Nikola Rosteck wurde einstimmig zur 1. Vorsitzenden gewählt, Andrea Locherer zur Beisitzerin. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt: Diana Hofmann als 2. Vorsitzende, Tatjana Bittner als Schriftführerin, Stefan Hofmann als Schatzmeister, Dieter Glauß, Manuela Klonner-Klopp und Konrad Klopp als weitere Beisitzer.

Nur Bestnoten für Andrea Locherer

Richard Brenner bedankte sich bei der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit und die umfassende Unterstützung der Musikschule: „Es ist eine sehr angenehme Atmosphäre, mit euch zu arbeiten.“ Sein besonderer Dank galt Andrea Locherer. Seit 2000 Mitglied im Freundeskreis, wurde sie 2008 zur Schriftführerin und 2010 zur Vorsitzenden gewählt. „Für die Leitung des Freundeskreises kann ich ihr nur Bestnoten geben“, lobte er ihre strukturierte und ausgeglichene Art. Er freue sich jedoch auch auf die Zusammenarbeit mit Nikola Rosteck, die ebenso wie Andrea Locherer der Musikschule seit Langem verbunden ist, erst durch eigenen Musikunterricht und nun durch den ihrer Töchter.

Ein besonderer Programmpunkt war der letzte: die Vorstellung des neuen Steinway-Flügels durch Vesselina Vassileva-Geiselmann, Pianistin und Klavierlehrerin an der Musikschule Gregorianum. Sie spielte zwei Stücke mit sehr unterschiedlichen Charakteren, die die Klangmöglichkeiten des Instrumentes herausstellten: ein sanftes Wiegenlied aus ihrer Heimat Bulgarien und die virtuose, kraftvolle „Legende des heiligen Franz von Paola“ von Franz Liszt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade