Maik Szarszewski sichert Quotenplatz

Lesedauer: 2 Min
 Verbuchte mit WM-Platz neun einen Quotenplatz für die Paralympics in Tokio 2020: Maik   Szarszewski vom Bogensportclub Laup hei
Verbuchte mit WM-Platz neun einen Quotenplatz für die Paralympics in Tokio 2020: Maik Szarszewski vom Bogensportclub Laup heim. (Foto: Sarah Schleiblinger)
Schwäbische Zeitung

Recurve-Schütze Maik Szarszewski (BSC Laupheim) hat die deutsche Ehre bei der Para-Bogen-WM in 's-Hertogenbosch (Niederlande) gerettet und mit Platz neun einen Quotenplatz für die Paralympics in Tokio 2020 gesichert. Ansonsten blieben die deutschen Schützen hinter den eigenen Erwartungen.

Der zweimalige Paralympics-Teilnehmer Szarszewski zeigte eine gute Leistung. In der Klasse Recurve Open schloss er die Qualifikation mit 629 Ringen als Zwölfter ab und siegte in der K.-o.-Phase nach einem Freilos gegen einen Letten (7:3) und einen Thailänder (6:4). Dabei gelang ihm im entscheidenden Satz ein beeindruckendes 28:19. Das Aus ereilte ihn im Achtelfinale gegen den Chinesen Zhao. Zwar ging der Deutsche in dem Match mit 2:0 in Führung, danach diktierte aber der Chinese das Duell und siegte am Ende 7:3. Der neunte Platz reichte aber, um einen der 16 Quotenplätze in dieser Klasse zu ergattern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen