LUK verleiht erstmals Ausbildungspreis

Lesedauer: 3 Min
LUK-Vorsitzender Norbert Gruber /ganz rechts) vergab die Urkunden an die 13 Preisträger (auf dem Foto fehlen Kevin Litke und Nic
LUK-Vorsitzender Norbert Gruber /ganz rechts) vergab die Urkunden an die 13 Preisträger (auf dem Foto fehlen Kevin Litke und Nicolai Schmid). (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der Laupheimer Unternehmerkreis (LUK) hat am Dienstagabend zum ersten Mal den LUK-Ausbildungspreis vergeben. Die 13 besten Azubis und duale Studenten aus den 32 LUK-Firmen wurden ausgezeichnet. Der Preis wurde zur Förderung und Anerkennung von guten Ausbildungsleistungen im vergangenen Jahr ins Leben gerufen und nun vom LUK-Vorsitzenden Norbert Gruber verliehen.

Auszubildenden und dualen Studenten wird heutzutage einiges abverlangt. Dazu gehören sehr gute schulische Leistungen, soziale Kompetenzen und im Unternehmen geforderte fachliche Fähigkeiten, schreibt der LUK in einer Pressemitteilung. Gemäß diesen Kriterien habe man sich entschlossen, jährlich die besten Absolventen mit einem Preis auszuzeichnen. Da die LUK-Unternehmen vielfältige Ausbildungsberufe anbieten, wurden diese in vier Kategorien eingeteilt: Informatik/ kaufmännischer Bereich, gewerblicher/ technischer Bereich, duale Studiengänge und Bauwesen/ Logistik. In jeder Kategorie wurden die drei besten Absolventen ausgezeichnet.

Die Preisverleihung fand am Dienstagabend in einem feierlichen Rahmen während einer Sitzung des Laupheimer Unternehmerkerises statt. Begleitet von starkem Applaus ihrer Chefs und der LUK-Mitglieder, nahmen die jungen Leute ihre Preise in Empfang. „Eine gute Ausbildung ist die Grundlage für den späteren beruflichen Erfolg von jungen Menschen und gleichzeitig die Zukunftssicherung für unser Unternehmen“, sagte Norbert Gruber bei der Übergabe der Preise.

Beim Ausklang mit Imbiss und Getränken im Gästecasino der Firma Uhlmann Pac-Systeme konnten interessante Gespräche mit den Top-Absolventen geführt werden.

Die Preisträger:

Verena Birk, Nicolai Schmid (beide Diehl Aircabin), Ingo Ackermann (Kreissparkasse), Tina Magg, Florian Mayer (beide Rayher Hobby), Timo Speidel, Kevin Litke, Simon Baur (alle Uhlmann Pac-Systeme), Luca Staudenraus (Fischer Kunststoff), Pascal Riedmiller (Jermi Käsewerk), Tatjana Hepp (Kässbohrer Geländefahrzeug AG), Jonas Braunsteffer (Schwall Bauunternehmen), Maximilian Litzinger (Lischma Betonwerke)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen