Lina Grischke aus Laupheim qualifiziert sich für Süddeutsche Einzelmeisterschaften

Lesedauer: 2 Min
 Judo setzt Disziplin und Konzentration voraus.
Judo setzt Disziplin und Konzentration voraus. (Foto: Archiv: privat)
Schwäbische Zeitung

Wie berichtet, sind die Laupheimer Judoka Lina Grischke, Roman Luparew und Jan Siller am vergangenen Mittwoch beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in Ehingen an den Start gegangen und konnten dort jeweils erste Plätze erreichen.

Nun kämpften die drei Judoka aus Laupheim am vergangenen Samstag auf den Württembergischen U15-Einzelmeisterschaften in Heubach.

Hüftwurf entscheidet den ersten Kampf

Ihren ersten Kampf konnte Lina Grischke mit einem Hüftwurf frühzeitig für sich entscheiden und setzte ihren Erfolg gleich im zweiten Kampf mit einem Armhebel fort. In ihrem dritten Kampf musste sie sich dann jedoch ihrer Gegnerin, der anschließend Erstplatzierten, geschlagen geben.

Im vierten und letzten Kampf – dem Kampf um Platz drei – bezwang Lina Grischke ihre Kontrahentin mit einem Haltegriff und sicherte sich damit auch die Teilnahme an den Süddeutschen Einzelmeisterschaften, die am 7. März in Heilbronn stattfinden.

Weniger gut als noch am vergangenen Mittwoch verliefen die Kämpfe für Roman Luparew und Jan Siller. Sie verloren jeweils ihre beiden ersten Kämpfe und schieden mit Platz sieben beziehungsweise Platz neun vorzeitig aus.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen