„Legen wir los – für unser Laupheim!“

Lesedauer: 3 Min

Der neue OB Gerold Rechle gelobte, das Wohl der Stadt Laupheim und ihrer Einwohner nach Kräften zu fördern.
Der neue OB Gerold Rechle gelobte, das Wohl der Stadt Laupheim und ihrer Einwohner nach Kräften zu fördern. (Foto: Axel Pries)
Schwäbische Zeitung
Redaktionsleiter

Der Wechsel an der Stadtspitze ist vollzogen: Am Montagabend wurde Laupheims neuer Oberbürgermeister Gerold Rechle im Kulturhaus auf sein Amt vereidigt und verpflichtet. In seiner Antrittsrede appellierte er an die Bürgerschaft, den Gemeinderat und die städtischen Bediensteten: „Legen wir los! Miteinander, für unser Laupheim! Ich freue mich sehr darauf.“

Im Namen des Gemeinderats verpflichtete die ehrenamtliche OB-Stellvertreterin Karin Meyer-Barthold das neue Stadtoberhaupt. Rechle gelobte, sein Amt nach bestem Wissen und Können zu führen, Gerechtigkeit gegen jedermann zu üben, die Rechte der Stadt gewissenhaft zu wahren und das Wohl der Gemeinde und ihrer Einwohner nach Kräften zu fördern. Die rund 700 Besucher im Kulturhaus klatschten stürmisch Beifall.

Es sei nicht selbstverständlich, dass der bisherige Erste Bürgermeister einer Stadt OB wird, hatte zuvor Regierungspräsident Klaus Tappeser betont. Dass es Rechle geglückt ist, zeige, wie fest er in Laupheim verankert sei „und wie viel Ihnen die Laupheimer zutrauen“.

Landrat Heiko Schmid bescheinigte dem neuen Oberbürgermeister hohe fachliche Kompetenz, Fleiß, Leidenschaft für das Amt und Verantwortungsbewusstsein. Rechle möge die Menschen, und die Menschen spürten dies – „die beste Voraussetzung für einen guten OB“. Peter Diesch, Bürgermeister in Bad Buchau, gratulierte für den Gemeindetag und die Amtskollegen im Kreis Biberach.

Eines der schönsten Komplimente an diesem Abend für den neuen Rathauschef kam von Martin Schäfer. „Niemand hätte ich dieses Amt mehr gegönnt“, bekannte der städtische Personalratsvorsitzende, „und mit niemandem hätte ich mich mehr gefreut.“ Man freue sich „auf eine gute, transparente, ehrliche Zusammenarbeit mit Ihnen als einer von uns“.

Bei der Amtseinsetzung spielte die Stadtkapelle Laupheim und sang der Silcherchor Donau-Bussen. Ein Stehempfang im Foyer schloss sich an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen