Jazz aus New Orleans erklingt in Laupheim

Lesedauer: 3 Min
 Die Musiker von den Gentlemen of Dixieland kennen sich zum Teil bereits seit 30 Jahren.
Die Musiker von den Gentlemen of Dixieland kennen sich zum Teil bereits seit 30 Jahren. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Zum 34. Dreikönigsjazz lädt die Kolpingsfamilie – mit neuem Orga-Team – für Samstag, 11. Januar, in die stimmungsvoll dekorierte Mensa der Schulen in der Rabenstraße ein. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Zwei Bands bringen heiße Jazz-Rhythmen zu Gehör, gemütliche Dixie-Klänge, fulminante Improvisationen und gekonnte Riffs. Speisen und Getränke werden angeboten. Und das alles für den guten Zweck, teilen die Veranstalter mit. Die eine Hälfte des Erlöses kommt dem Therapeutischen Trommeln im Pflegeheim „Zum Heiligen Geist“ zugute. Diese Trommlergruppe benötigt dringend drei neue Trommeln. Die andere Hälfte geht an den Martinusladen in der Ulmer Straße.

Dieses Jahr werden die Gentlemen of Dixieland zu hören sein. Die Band, Anfang 2006 gegründet, besteht aus gestandenen Jazz-Musikern, die sich zum Teil seit 30 Jahren kennen. Sie sind Garanten für ein breites Repertoire und waren schon sehr oft beim Dreikönigsjazz dabei.

Ganz neu dabei ist in diesem Jahr die United Swing Band aus dem Ulmer Raum. Ihre Wurzeln reichen bis in die 50er-Jahre zurück, damals spielten die Musiker in einer Schulband. 1980 trafen sie sich – Bago Steine an der Trompete, Dima Spika an Klarinette und Saxophon sowie Rudolf Spiegel an der Posaune – bei einem Geburtstagsfest wieder. Seither sind sie in der Ulmer Jazzszene aktiv, und bereits seit vielen Jahren ergänzt Carlo Ganzenmüller aus Bad Saulgau die Band am Vibraphon. Für den Rhythmus sorgen Bernhard Widder am Piano und Peter Held am Schlagzeug, beim Dreikönigsjazz verstärkt durch Frank Miller aus Schwendi am Bass. Die Band präsentiert ein vielfältiges Programm, das von New Orleans-Klassikern über Swing-Standards bis zu Mainstream-Titeln reicht.

Die Kolpingsfamilie bewirtet das Publikum, sodass neben akustischen Genüssen auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Der Förderverein der Wielandschule leistet tatkräftige Unterstützung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen