In der Neujahrsnacht brennen Mülltonnen und ein Container

Lesedauer: 2 Min
 Schwendi, Neujahrsnacht, gegen 2 Uhr: Einsatzkräfte der Feuerwehr sind ausgerückt, um eine brennende Mülltonne zu löschen.
Schwendi, Neujahrsnacht, gegen 2 Uhr: Einsatzkräfte der Feuerwehr sind ausgerückt, um eine brennende Mülltonne zu löschen. (Foto: Bernd Baur)
Schwäbische Zeitung

Sachbeschädigungen und Brände durch Feuerwerkskörper hat es in der Neujahrsnacht in mehreren Städten und Gemeinden im Landkreis Biberach gegeben. Den vorläufigen Gesamtschaden bezifferte die Polizei am Dienstag auf 2500 Euro.

„Die Beschädigungen entstanden teilweise aus Fahrlässigkeit, aber auch im vollen Bewusstsein, dass Dinge zerstört werden“, heißt es im Polizeibericht. In Laupheim wurde ein Altkleidercontainer in Brand gesteckt, indem eine Rakete in den Container geworfen wurde. Die Feuerwehr musste zum Löschen ausrücken. Am Container entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro.

Alarm auch für die Wehren in Schwendi und Mittelbiberach, wo Mülltonnen in Brand gerieten, verursacht durch entsorgte Feuerwerkskörper. In Mittelbiberach entstand hierdurch sogar ein Gebäudeschaden von etwa 1000 Euro.

In Riedlingen steckten Jugendliche Böller in einen Briefkasten der Deutschen Post. Weil dieser extrem qualmte, musste er von der Feuerwehr gelöscht werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen