Ideen, die die Welt verändern

Lesedauer: 3 Min
Carla Frenz „erfand“ die selbstwärmenden Handschuhe.
Carla Frenz „erfand“ die selbstwärmenden Handschuhe. (Foto: ang)
Schwäbische Zeitung
Angelika Gretzinger

Bereits zum 48. Mal haben über eine Million Kinder europaweit am internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Genossenschaftsbanken teilgenommen. Insgesamt 47 Klassen aus dem Einzugsgebiet der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal mit 871 gemalten Bildern galt es in diesem Jahr auf Ortsebene zu bewerten. Am Montagabend fand die Preisverleihung durch Vorstand Markus Langner in Laupheim statt.

Langner zeigte sich begeistert, dass in der heutigen digitalen Zeit noch so viel und toll gemalt werde. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautete: „Erfindungen verändern unser Leben.“ Um unsere Zukunft werde ihm bei all den tollen Idden nicht bange, meinte er bei der Preisübergabe. Erfunden wurde zum Beispiel ein Maschine, die das Geld vermehrt, oder eine Uhr, die einem immer sagt, was man gerade machen muss. Aber auch mit schwierigeren Themen beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler. Lina Berger beschrieb ihr Bild wie folgt: „Eine Weltmaschine, damit man die Welt neu erschaffen kann, wenn die Natur kaputt geht.“ Der Wettbewerb soll den Teilnehmern einen kreativen Spielraum bieten, der es ihnen ermöglicht, eigene Sichtweisen zu entwickeln und darzustellen.

Die Preisträger:

Altersgruppe I (1./2. Klasse):

1. Preis: Melina Lamp (Grundschule Schwendi Klasse 2). 2. Preis: Matthias Gorr (Grundschule Schwendi Klasse 1a). 3. Preis: Matheo Heinz (Grundschule Schwendi Klasse 1a) und Sophia Jerg (Ivo-Schaible Grundschule Baustetten)

Altersgruppe II (3./4. Klasse):

1. Preis: Collin Rapp (GWRS Mietingen-Schwendi Klasse 4a) und Louisa Jerg (Ivo-Schaible-Grundschule Baustetten Klasse 4b). 2. Preis: Maxi Gieer (Grundschule Schwendi Klasse 3b) und Ann-Katrin Gerner (Ivo-Schaible-Grundschule Baustetten Klasse 3).

Altersgruppe III (5./6. Klasse):

1. Preis: Carla Frenz (Friedrich-Adler-Realschule Laupheim Klasse 5c). 2. Preis: Jule Rieger (Friedrich-Adler-Realschule Laupheim Klasse 5c). 3. Preis: Lina Berger (Friedrich-Adler-Realschule Laup-heim Klasse 6c)

Altersgruppe IV (7.- 9. Klasse):

1. Preis: Lena Schaidnagel (Abt-Hermann-Vogler-Schule Rot an der Rot Klasse 7). 2. Preis: Sarah Schäffold (Friedrich-Adler-Realschule Laupheim Klasse 8b). 3. Preis: Katharina Ehrhart (Abt-Hermann-Vogler-Schule Rot an der Rot Klasse 7).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen