Hubschrauberunfall: Laupheimer Geschwader nicht betroffen

Lesedauer: 2 Min

Kollidiert: Der beschädigte Bundeswehr-Transporthubschrauber vom Typ Sikorsky CH-53 steht neben dem ramponierten Kontrollturm a
Kollidiert: Der beschädigte Bundeswehr-Transporthubschrauber vom Typ Sikorsky CH-53 steht neben dem ramponierten Kontrollturm auf dem Verkehrslandeplatz Haßfurt-Schweinfurt. (Foto: Nicolas Armer/dpa)
Redaktionsleiter

Ein Transporthubschrauber vom Typ CH-53 der Bundeswehr ist am Montag auf dem zivil betriebenen Verkehrslandeplatz in Haßfurt-Schweinfurt in Unterfranken mit laufenden Rotorblättern gegen den Kontrollturm gestoßen. Trümmerteile flogen durch die Luft und verletzten einen 60-jährigen Flugplatzmitarbeiter so schwer, dass er wenige Stunden später im Krankenhaus starb. Die vierköpfige Crew des Helikopters kam mit dem Schrecken davon; der Pilot erlitt einen Schock.

Das Hubschraubergeschwader 64 in Laupheim, das als einziger Verband der Bundeswehr die CH-53 im Einsatz fliegt, ist von dem Unfall nicht direkt betroffen. Nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ gehören sowohl die verunglückte Maschine als auch die Besatzung zur Wehrtechnischen Dienststelle für Luftfahrzeuge und Luftfahrtgerät der Bundeswehr in Manching, zuständig unter anderem für Musterprüfungen und Erprobungen.

Wie die SZ weiter erfuhr, befand sich die CH-53 am Montag auf einem Überführungsflug von Ingolstadt nach Diepholz. Sie landete, wie das Bundesverteidigungsministerium bestätigte, zu einem planmäßigen Zwischenstopp in Haßfurt, um dort aufzutanken. Als der Hubschrauber zur Tankanlage rollte, kam es zu der folgenschweren Kollision mit dem Tower.

Außer dem Hubschrauber und dem Kontrollturm wurden weitere Gebäude und Flugzeuge beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte nach ersten Schätzungen in die Millionen gehen Der Flugbetrieb in Haßfurt-Schweinfurt wurde bis auf Weiteres eingestellt. Polizei, Staatsanwaltschaft und der General Flugsicherheit der Bundeswehr ermitteln.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen