HRW will in der Erfolgsspur bleiben

Lesedauer: 3 Min
 Mihut Pancu
Mihut Pancu (Foto: Archiv: Scheffold)

Die Laupheimer Anhänger können die Mannschaft zum Spiel beim SKV Unterensingen begleiten. Der Fanbus fährt am Samstag um 16.45 Uhr an der Bühlerhalle ab.

Nach zwei Siegen in Folge will der HRW Laupheim am kommenden Samstag den positiven Trend in der Handball-Württembergliga fortsetzen, wenn das Team von Trainer Mihut Pancu beim SKV Unterensingen antritt. Das Spiel in der Bettwiesenhalle wird um 19.30 Uhr angepfiffen.

„Jetzt gilt es, auch auswärts mal Leistung zu zeigen“, sagt HRW-Mannschaftsbetreuer Sven Stührmann und gibt sich dabei kämpferisch. Der jüngste Erfolg gegen die MTG Wangen hat den Laupheimern weiteren Auftrieb gegeben. „Essenziell ist es aber, dass wir wieder über die gesamte Spielzeit eine konstante Leistung zeigen und unsere Fehler in Grenzen halten“, so Laupheims Trainer Mihut Pancu.

Diese Konstanz konnten die Rot-Weißen in der Begegnung am vergangenen Samstag gegen die Lokalrivalen aus Wangen über 60 Minuten auf die Platte bringen. Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle zeigten die Laupheimer eine engagierte Leistung, machten über die gesamte Spieldauer hinweg recht wenige unnötige Fehler und schlossen ihre klaren Tormöglichkeiten konzentriert ab. Auch in der Abwehr halfen sich die Spieler gegen die teilweise starken Einzelspieler aus Wangen gegenseitig aus, um die Gäste bei ihren Wurfaktionen zumindest zu stören. Der Lohn für diese couragierte Leistung war der knappe Erfolg.

An diese kämpferische Vorstellung gilt es nun gegen Unterensingen anzuknüpfen. Schließlich handelt es sich beim nächsten Gegner um eine erfahrene Mannschaft, die in den vergangenen Jahren stets im vorderen Drittel der Tabelle der Württembergliga zu finden war. Mit Torhüter Edis Camovic sowie den Feldspielern Simon und Johannes Halblizel, Florian Brändle und Tobias Klenner verfügen die Unterensinger über starke Einzelspieler, denen die Laupheimer mit aller Entschlossenheit entgegenstehen müssen, um bestehen zu können.

Leidvolle Erinnerungen

Dass das nicht leicht wird, mussten die Rot-Weißen in der vergangenen Saison leidvoll erfahren. Sowohl im Hinrundenspiel in der eigenen Halle als auch das Rückrundenspiel bei den Gästen gingen recht deutlich verloren. Damals war es vor allem Florian Brändle, der zahlreiche Tore für den SKV Unterensinigen erzielte.

Die Laupheimer Anhänger können die Mannschaft zum Spiel beim SKV Unterensingen begleiten. Der Fanbus fährt am Samstag um 16.45 Uhr an der Bühlerhalle ab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen