HRW verstärkt sich mit einem Kroaten

Lesedauer: 3 Min
Branimir Dodig
Branimir Dodig (Foto: HRW)

Kurz vor dem Saisonstart in die Handball-Württembergliga kann der HRW Laupheim einen hochkarätigen Neuzugang vermelden. Mit Branimir „Brane" Dodig haben die Rot-Weißen einen Kreisläufer aus Split geholt. Er soll die Lücke durch das verletzungsbedingte Karriereende von Abwehrchef Sergiu Zvanciuc schließen. Dodig verkörpert den modernen Kreisspieler. Er ist 1,96 Meter groß und 107 Kilo schwer.

Der 23-jährige Kroate kommt vom RK Balic-Metlicic und spielte davor auch bei RK Split in der ersten kroatischen Liga. Der Hüne überzeugte die HRWler im Probetraining spielerisch und menschlich: „Mit seiner Statur ist Branimir eine echte Kante im Mittelblock und wird uns auch im Angriff auf der Kreisläuferposition zusätzliche Möglichkeiten eröffnen. Durch seine offene Art passt er super in die Mannschaft“ so Laupheims erster Vorsitzender Helge Stührmann.

Dodig möchte nach seinem erfolgreichen Abschluss an der Universität von Split (Bachelor of Economics) Erfahrungen im Ausland sammeln. „An Laupheim mag ich die netten Leute und die gute Organisation. Und den Baggersee,“ berichtet die neue Nummer 17 im HRW-Trikot noch in Englisch, doch Deutsch lernen steht schon fest auf seinem Stundenplan. Ob Dodig schon am ersten Heimspiel am Samstag gegen Heiningen zum Einsatz kommen kann, ist noch fraglich, da das komplexe Prozedere der Spielberechtigung bei einem Zugang aus dem Ausland länger dauert.

Mit dem ersten Heimspiel am Samstag startet auch der Verkauf der Dauerkarten. Der Verkauf beginnt bei Harry’s Sport Shop in Laupheim in der Mittelstraße. Der Kauf der Dauerkarten ist auch am Samstagabend in der Rottumhalle möglich. Mit den Dauerkarten erhalten die Besitzer auch kostenlosen Eintritt zur zweiten Mannschaft des HRW, die in der Bezirksliga spielt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen