HRW startet mit Heimspiel ins neue Jahr

Der HRW Laupheim (hier Tim Rodloff) bekommt es mit Leonberg/Eltingen zu tun.
Der HRW Laupheim (hier Tim Rodloff) bekommt es mit Leonberg/Eltingen zu tun. (Foto: Volker Strohmaier)
jako

Der HRW Laupheim startet am Samstag mit einem Heimspiel ins neue Jahr. Die Rot-Weißen empfangen dabei den Tabellensiebten der Handball-Württembergliga, den SV Leonberg/Eltingen. Spielbeginn in der Laupheimer Herrenmahdhalle ist um 20 Uhr.

Für den HRW Laupheim verlief die Hinrunde in der Württembergliga nicht ganz nach den Wunschvorstellungen. Zwar sind die Rot-Weißen mit den acht Punkten auf der Habenseite einigermaßen im Soll, aber im Rückblick war durchaus mehr drin. Schließlich unterlagen die Laupheimer gegen zwei der ohnehin nur drei Mannschaften, die hinter ihnen in der Tabelle stehen. Und das auch noch in den jeweiligen Heimspielen, sodass diese drei besonders wichtigen Begegnungen nun noch auswärts auf dem Terminplan stehen.

Doch das alles gilt es nun zur Seite zu schieben und den Blick freizumachen für die nächste Aufgabe. Und da wartet mit dem SV Leonberg/Eltingen der Tabellensiebte. Dass solch ein Gegner nicht unschlagbar für die Rot-Weißen ist, haben sie bereits in der Hinrunde bewiesen, als sie beispielsweise zu Hause gegen Lauterstein und Albstadt und auswärts in Langenau gewannen. An diese Leistungen gilt es anzuknüpfen, um vom derzeit zehnten Tabellenplatz weiter nach oben zu klettern und das Abstiegsgespenst aus den Köpfen zu bekommen.

Ebenfalls launische Leistungen hat der SV Leonberg/Eltingen im bisherigen Saisonverlauf gezeigt – nur eben unter dem Strich erfolgreicher. Nach einem perfekten Start mit fünf Siegen aus fünf Spielen brach die Mannschaft von Christian Auer ein. Wendepunkt war wohl die Begegnung gegen den Spitzenreiter aus Waiblingen, die mit nur einem Tor verloren ging. Anschließend gab es nur noch einen Sieg in vier Partien. Somit ist Leonberg/Eltingen nun erstmals ins Mittelfeld der Liga gerutscht, wobei der Blick der Leonberger für die Rückrunde klar nach oben orientiert ist.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie