HRW Laupheim muss in Herrenmahdhalle umziehen

Der HRW Laupheim muss alle Spiele im Januar und Februar in der Herrenmahdhalle austragen.
Der HRW Laupheim muss alle Spiele im Januar und Februar in der Herrenmahdhalle austragen. (Foto: Archiv: Privat)
jo

Die Laupheimer Handballer haben zum Rückrundenstart am kommenden Samstagabend gegen den SV Leonberg-Eltingen (Spielbeginn: 20 Uhr) in der Württembergliga ein echtes „Platz“-Problem bekommen: Die angestammte Rottumhalle weist eine Beschädigung im hinteren Drittel des Hallenbodens auf, die laut Information der Stadt Laupheim umgehend geprüft werden muss. Daher müssen die HRWler alle Spiele im Januar und Februar in der altehrwürdigen Herrenmahdhalle nebenan austragen.

Ob dieser Zeitraum ausreicht für die Reparatur, wird das Ergebnis der Untersuchung zeigen. Die letzten beiden Spiele des Jahres 2021 wurden pandemiebedingt bereits in den Mai verlegt und die Saison dadurch verlängert. Der an sich schon sehr gedrängte Spielplan gibt somit auch keine weiteren Verlegungen mehr her, somit mussten die Rot-Weißen nochmals eine Ausnahmegenehmigung für die Herrenmahdhalle beim Handballverband Württemberg (HVW) beantragen. Grund dafür ist, dass die Spielfläche im Herrenmahd etwas kleiner ist als die geforderten 40 mal 20 Meter und diese Größe bei Spielen auf Verbandsebene sowohl im Aktiven- wie im Jugendbereich eigentlich zwingend erforderlich ist.

Neben der Freude über den Neustart nach der Saisonunterbrechung zum Jahresende 2021 hin kommt für einige HRWler ein ganz besonderes Gefühl auf. „Am Samstag in der Herrenmahdhalle zu spielen, fühlt sich an wie nach Hause kommen“, so fasst es der Sportliche Leiter des HRW, Sven Schröder, zusammen. Neben der 2G-Plus-Regelung zum Besuch der Halle heißt es nun auch für die Spieler, sich in neuen, alten Räumlichkeiten zurechtzufinden.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie