Hans Rapp als Vorsitzender bestätigt

Lesedauer: 5 Min

Die frisch gewählten Vertreter der CDU-Senioren Union (von links): Stefan Maurer, Thea Ziegler, Karl Baisch, Alfons Heinzelmann
Die frisch gewählten Vertreter der CDU-Senioren Union (von links): Stefan Maurer, Thea Ziegler, Karl Baisch, Alfons Heinzelmann, Hajo Schneider, Walter Reklau, Eugen Ruß, Hans Rapp, Hans Dürr, Albert Warger und Christine Lambrecht. Auf dem Bild fehlt (Foto: Christian Reichl)
Schwäbische Zeitung
Christian Reichl

Die Mitglieder der CDU-Seniorenunion haben bei ihrer Versammlung im Gasthaus Zum Schützen in Laupheim den Schemmerhofer Hans Rapp zum vierten Mal in Folge für zwei weitere Jahre als Kreisvorsitzenden wiedergewählt.

Außerdem stimmte die Mitgliederversammlung für Rapp als Delegierten für den Bundesdelegiertentag. Die Wahl für die beiden stellvertretenden Kreisvorsitzenden haben Hans Dürr aus Achstetten und Christine Lambrecht aus Dürmentingen für sich entschieden. In ihrem Amt als Kreisschriftführerin und Referentin für Öffentlichkeitsarbeit wurde Theresia Ziegler aus Schemmerhofen bestätigt. Als Beisitzer für den Kreisvorstand wurden Karl Baisch, Sophie Geiselhart, Alfons Heinzelmann, Stefan Mauerer, Walter Reklau, Eugen Ruß, Hajo Schneider und Albert Warger gewählt. Für den Landesdelegiertentag wurden außerdem als Delegierte Karl Baisch, Hans Dürr, Christine Lambrecht und Walter Reklau von den Mitgliedern bestimmt.

In seinem Bericht hatte der Vorsitzende Rapp zuvor auf das vergangene Jahr als eines „voller Spannungen“ zurückgeblickt. „Die Bundestagswahl war eine stetige Herausforderung für unsere Partei und die Mitglieder“, sagte der Vorsitzende. In seiner Ansprache erinnerte er an die weltweiten Geschehnisse der jüngsten Zeit – islamistischer Terrorismus, brüchige Waffenstillstände im Nahen Osten und der Ukraine, die weltweiten Flüchtlingsbewegungen und das Erstarken rechtspopulistischer Parteien in Europa und der AfD in Deutschland.

Hinsichtlich der Regierungsbildung zeigte sich Rapp optimistisch, vor allem die Besetzung des Wirtschaftsministeriums durch einen Abgeordneten der CDU sowohl im Bund als auch in Baden-Württemberg seien positive Zeichen. Das Feld der Wirtschaft dürfe nicht einfach anderen überlassen werden. „Sind wir gespannt, was die neue Große Koalition aus CDU/CSU und SPD in den nächsten dreieinhalb Jahren zustande bringt. Wir Senioren werden es beobachten und auch darauf einwirken, aus den Kreisverbänden heraus, im Bezirk, Land und Bund“, sagte der Vorsitzende.

Kreisschriftführerin Theresia Ziegler blickte auf die Aktivitäten der Senioren zurück. Dazu gehörten der Besuch der Carl-Laemmle-Ausstellung im Museum zur Geschichte von Christen und Juden in Laupheim, der Ausflug zum Schloss Mittelbiberach und die Besichtigung des Aufhofer Käppele in Schemmerhofen mit Prälat Franz Glaser.

Im Anschluss erhielten acht verdiente Mitglieder eine Ehrung für zehnjährige Treue und Unterstützung der CDU-Seniorenunion „Leider konnten heute nicht alle dabei sein. Ich werde die Urkunden und die Anstecknadeln den Abwesenden zukommen lassen“, versprach Rapp.

Anstehende Aktivitäten

Am Ende der Sitzung gab es einen kurzen Ausblick über die geplanten Aktivitäten für das Jahr 2018. Am 23. März ist der Europaabgeordnete Norbert Lins mit einem Vortrag zur kommenden Europawahl zu Gast in der „Krone“ in Attenweiler. Für den 12. April ist ein Ausflug zum Schloss Sigmaringen und anschließend in die Karolingische Klosterstadt Meßkirch „Campus Galli“ geplant. Ein weiterer Tagesausflug am 14. Mai führt ins Berchtesgadener Land mit Besuch des Königssees.

Als prominente Redner waren die Vorsitzende der CDU-Seniorenunion im Bezirk Württemberg-Hohenzollern, Elisabeth Jeggle, und der Bundestagsabgeordnete Josef Rief eingeladen. Jeggle sagte, die Seniorenunion müsse in der Politik sichtbar sein, dafür werbe sie im Kreis und Bezirk. Rief berichtete von den jüngsten politischen Entwicklungen in Berlin und stellte sich der Diskussion mit den Senioren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen