Franz Romer wird Ehrenbürger – Rudolf Pretzel erhält die Bürgermedaille

Lesedauer: 2 Min

Wird Ehrenbürger: Franz Romer (rechts), hier bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes im Jahr 2015.
Wird Ehrenbürger: Franz Romer (rechts), hier bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes im Jahr 2015. (Foto: Roland Ray)
Redaktionsleiter

Seit 42 Jahren ist der ehemalige Bundestagsabgeordnete Franz Romer ehrenamtlicher Ortsvorsteher von Untersulmetingen, ebenso lange Mitglied im Ortschaftsrat und im Laupheimer Gemeinderat. Diesen „herausragenden Einsatz“ würdigt die Stadt Laupheim jetzt mit der Verleihung der Ehrenbürgerwürde, der höchsten Auszeichnung, die sie zu vergeben hat. 2015 hat Romer bereits das Bundesverdienstkreuz bekommen.

Bei der Feierstunde am Sonntag, 29. Oktober (Beginn: 11 Uhr), in der Mehrzweckhalle Untersulmetingen wird kraft Gemeinderatsbeschluss auch Rudolf Pretzel geehrt. Er gehört seit 1975 ununterbrochen dem Obersulmetinger Ortschaftsrat und seit 1980 dem Laupheimer Gemeinderat an. Viele Jahre war er Fraktionssprecher der Freien Wähler. Sein kommunalpolitisches Engagement wird nun mit der Bürgermedaille der Stadt Laupheim belohnt.

Die Laudatio auf Romer und Pretzel hält Oberbürgermeister Rainer Kapellen. Der Musikverein „Rißtaler“ Untersulmetingen und der Kirchenchor Sankt Ulrich Obersulmetingen gestalten den Festakt musikalisch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen