Fröhlichkeit schlägt Kunst

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Ein von Clara Glöggler aus Rißtissen gemaltes Weihnachtsbild wird den nächsten Laupheimer Adventskalender zieren. Die Sechsjährige überzeugte die Jury der SZ-Malaktion vom Dezember mit ihrer bunten, viel Fröhlichkeit vermittelnden Krippe zu Bethlehem am meisten – wobei die Entscheidung zwischen vielen tollen Einsendungen nicht leicht fiel.

Harry Remane von der Werbegemeinschaft „Treffpunkt“ Laupheim, Gunther Schenkel vom Lions-Club Laupheim, Grafikerin Petra Rehwald, Eugen Schönle (Verlagsleiter der Schwäbischen Zeitung Laup-heim) und SZ-Redakteur Reiner Schick schauten sich die 29 eingesendeten Bilder lange und genau an, ehe sie sich am Ende zwischen zwei Werken entschieden.

Da war zum Einen das farbenfrohe Bild von Clara Glöggler aus Rißtissen. Sie malte sämtliche Figuren in und um die Krippe für eine Sechsjährige erstaunlich detailliert, vor allem aber lachen alle auf dem Bild – selbst die Schafe, Ochs, Esel, Kamel und nebst Maria und Josef auch das Jesuskind. Dies und das doch etwas weihnachtlichere Motiv gaben letztlich den Ausschlag gegenüber dem sehr gefälligen Werk von Alina Haar aus Laupheim. Ihre bunten, dicht aneinandergereihten Häuser in der Winterlandschaft erinnerten die Jury an den Künstler Friedensreich Hundertwasser. Ein größeres Kompliment kann es für eine Zehnjährige kaum geben.

Auch über diese beiden Werke hinaus gab es wieder viele tolle, kreative und gut gemalte Werke, wobei auffällig häufig die Krippe zu Bethlehem als Motiv gewählt wurde. Gut gefallen haben der Jury aber auch andere Ideen, etwa jene von Rafael Betz aus Baustetten, der den Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Großlaup-heim malte. Eine außergewöhnliche Idee hatte auch die neunjährige Franziska Leutrum aus Laupheim, die Mariäs Verkündigung durch den Engel Gabriel ins Bild brachte.

Clara Glöggler erhält für ihr Siegerbild nun einen Überraschungspreis, und ihr Motiv wird den Laup-heimer Adventskalender 2018 zieren, den die Werbegemeinschaft „Treffpunkt“ zusammen mit dem Lions Club und der Schwäbischen Zeitung im November herausbringen wird.

Unter den restlichen Teilnehmern an der Malaktion wurden außerdem fünf „Treffpunkt“-Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 20 Euro verlost. Die Gewinner sind: Manuel Egle aus Untersulmetingen, Anne Laubender aus Laupheim, Ellen Arnold aus Obersulmetingen, Linn-Marie Jäkel aus Tübingen und Jana Brändel aus Laupheim. Die Gutscheine werden den Gewinnern zugesandt.

Alle eingesendeten Bilder gibt es unter: www.schwaebische.de/laupheim (Galerien)

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen