Flag-Football mit den Biberacher Beavers

Lesedauer: 2 Min

 Begeisterten in Baustetten: die Beavers mit den Kindern.
Begeisterten in Baustetten: die Beavers mit den Kindern. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Einen sensationellen Saisonabschluss des Baustetter Ferienprogramms durften am Samstag 29 Baustetter Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren erleben. Die Beavers, das einzige American-Football-Team des Landkreises, haben sich Zeit genommen und sind mit vier Coaches nach Baustetten gekommen. Bei grandiosem Wetter durften die angemeldeten Kids von 10 bis 16 Uhr die Biberacher Beavers hautnah erleben.

Nachdem sich die Kinder aufgewärmt hatten, erlernten sie die Grundlagen des sogenannten Flag-Football, der kontaktarmen Variante des American Football. Der Name kommt daher, dass beim Flag-Football der Ballträger gestoppt wird, indem die seitlich hängenden Flaggen gezogen werden. Vor allem die Jungs waren mit viel Elan und Körpereinsatz bei der Sache. Vom vielen Rennen, Dribbeln, Werfen und Fangen hungrig geworden, ließen sich die Kinder das gebrachte Mittagessen richtig gut schmecken.

Am Ende ein Turnier

Nach der Mittagspause durften sie noch ein kleines Turnier spielen und konnten die erlernten Grundlagen schon sehr gut anwenden. Dabei konnten die Coaches das eine oder andere Talent entdecken. Die Kinder waren sich sicher, dass es zwar ein anstrengender, aber durchaus toller Tag gewesen ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen