Feuer in der Wand der tiefen Baugrube

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Aufregung am Mittwochabend in der Laupheimer Innenstadt: Ein Brand mit großer Rauchentwicklung in der Baugrube der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal sorgte für einen Großalarm bei der Freiwilligen Feuerwehr. Die Brandschützer rückten mit einem Löschzug an und verlegten sofort mehrere Schläuche in die mehrere Meter tiefe Grube. Damit gelang es schnell, die Flammen zu löschen.

Das Feuer hatte sich anscheinend direkt an der frisch hergestellten Wand entwickelt. Eine erste Untersuchung ergab, dass sich aus unbekanntem Grund eine Holzfaserplatte auf der Betonwand entzündet hatte. In der Hitze schmolz das Dämmmaterial darüber und tropfte in die Flammen. Ein technischer Defekt sei sehr unwahrscheinlich erklärte der Feuerwehr-Kommandeur Andreas Bochtler, denn an der Brandstelle gebe es keine Stromzufuhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen