Doppeltes Jubiläum beim Kinderschutzbund

Lesedauer: 2 Min
Der Vorstand des Kinderschutzbunds um die Vorsitzende Ursula Dreiz (4. v. rechts) wurde im Amt bestätigt.
Der Vorstand des Kinderschutzbunds um die Vorsitzende Ursula Dreiz (4. v. rechts) wurde im Amt bestätigt. (Foto: Uta Müller)

Seine 40. Mitgliederversammlung hat der Kinderschutzbundes Laupheim am vergangenen Donnerstag abgehalten. 1978 wurde der Ortsverband gegründet, damals noch beheimatet in den Räumen der Wielandschule.

In der Versammlung wurde deutlich: Seit 40 Jahren setzt sich der Verein unermüdlich für die Interessen von Kindern ein. Vielfältige Aufgaben wurden und werden von dem gesamten Team, meist Ehrenamtliche, gestemmt – von der Hausaufgabenbetreuung über Familienpatenschaften, Vermittlung von Babysittern bis zur Kinderbetreuung bei den zahlreichen Veranstaltungen der Stadt. Seit dem Jahr 2010 konnte das Angebot um die Kinderkrippe „Schaukelbär“ erweitert werden.

Und noch ein Jubiläum gibt es in diesem Jahr zu feiern: Ursula Dreiz ist seit 20 Jahren Vorsitzende des Ortsverbandes Laupheim. Bei der Mitgliederversammlung wurden sie und der Vorstand einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Im Namen der Stadt überbrachte die ehrenamtliche OB-Stellvertreterin Karin Meyer-Barthold die besten Grüße und ein herzliches Dankeschön vom Oberbürgermeister für Ursula Dreiz, deren Engagement in den vielen Jahren Unglaubliches bewirkt habe. Mit viel Liebe und erheblichem Zeitaufwand sei der Verein durch sie zu einer anerkannten Institution der Stadt geworden. Die Würdigung gelte auch für die Mitarbeiter und Ehrenamtlichen, die täglich einen wichtigen Beitrag für die Integration leisteten.

Jubiläumsfeier am 22. September

Am 22. September dieses Jahres wird es eine große Veranstaltung geben, bei der das Jubiläum mit Freunden, Förderern, Sponsoren des Vereins und natürlich den Kindern gefeiert wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen