Die Waidäg tanzen Polonäse und Macarena

Lesedauer: 2 Min
Bunte Kostüme, Tanz und Spiel: Auf der Kinderfasnet der Waidäg wurde ordentlich gefeiert.
Bunte Kostüme, Tanz und Spiel: Auf der Kinderfasnet der Waidäg wurde ordentlich gefeiert. (Foto: Dierking)
Crossmedia-Volontär

Wenn bunte Ballons von der Decke hängen, laute Bässe durch die Herrenmahdhalle wummern und lauter kleine Narren am Tanzen sind, dann feiern die Waidäg Kinderfasnet. In diesem Jahr haben die Jugendlichen aus der Laupheimer Narrenzunft das Programm auf die Beine gestellt. Dies ist am Dienstag von Jungen, Mädchen und nicht zuletzt von den Waidäg, die kräftig mittanzten, gut angenommen worden.

Die Hände auf die Schulter des Vordermanns, Musik an und schon schlängelte sich die Polonäse durch die Halle. „Ha No“, rief die 17-jährige Wiebke Bühler ins Mikrofon. Sie stand auf der Bühne und hatte die Kinderfasnet mitorganisiert. Und die Menge, bestehend aus kleinen Piraten, Polizisten, Cowboys und Indianern, erwiderte „Du Waidag“ und vervollständigte so den Narrenruf.

Musikalisch ging es weiter mit dem Macarena-Tanz, bei dem so manch ein Waidag ins Schwitzen kam. Geschicklichkeit und Schnelligkeit, diese Eigenschaften mussten die Kinder anschließend beim Brezelschnappen und bei dem Spiel Reise nach Jerusalem unter Beweis stellen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen