Die SZ macht ihren Lesern Beine

Lesedauer: 5 Min
Großen Spaß hatte die SZ-Laufgruppe beim Bodensee-Marathon 2016 in Kressbronn.
Großen Spaß hatte die SZ-Laufgruppe beim Bodensee-Marathon 2016 in Kressbronn. (Foto: Herbert Blersch)

Das neue Jahr ist noch jung – und somit auch mancher für 2019 gefasste Vorsatz noch ziemlich frisch. Wer sich mehr Bewegung vorgenommen hat, für den haben wir was: Die „SZ-Laufgruppe“ geht in eine neue, die mittlerweile dritte Runde. Ziel ist heuer der Halbmarathon beim Bad Waldseer „Lauffieber“ am Samstag, 11. Mai. Wegen des frühen Termins geht’s auch schon bald los, nämlich mit dem unverbindlichen Infoabend am Montag, 21. Januar, ab 19 Uhr in den Räumen der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal. Die Anmeldung für die auf 70 Teilnehmer begrenzte Gruppe ist dann ab Mittwoch, 23. Januar, 18 Uhr, möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt heuer 79 Euro, Inhaber der AboKarte der Schwäbischen Zeitung erhalten zehn Euro Nachlass. Trainingsstart ist der 17. Februar.

Ein Riesenerfolg waren sowohl die Premiere im Jahr 2010 als auch die zweite Auflage im Jahr 2016, als sich die SZ-Laufgruppe mit insgesamt rund 100 regelrecht euphorisierten Läufern auf die Marathon- und Halbmarathonstrecken in Lindau/Bregenz beziehungsweise Kressbronn machte. Und nicht nur das: Viele der einstigen Bewegungsmuffel sind heute als begeisterte Langstreckenläufer bei Events auf dem halben Erdball von Ulm bis Boston unterwegs. Aus diesem Grund haben sich die „Schwäbische Zeitung“ und ihre Kooperationspartner – die VR Laupheim-Illertal, die AOK-Gesundheitskasse und Harry’s Sportshop in Laupheim – dazu entschlossen, mit der nächsten Auflage nicht mehr so lange zu warten und bereits in diesem Jahr erneut anzugreifen. Mit im Boot sind wieder Alexander Schwarz als Chefcoach und mehrere Trainer der Leichtathletikabteilung des TSV Laupheim.

Aus organisatorischen Gründen wurde als Ziel in diesem Jahr ein Termin im Frühsommer anvisiert, und da stellte sich das Bad Waldseer „Lauffieber“ als ideale Veranstaltung heraus. Dort gibt’s zwar seit drei Jahren keinen Marathon mehr, wobei die 42,2 Kilometer bei den beiden bisherigen SZ-Projekten ohnehin nur von ganz wenigen Teilnehmern in Angriff genommen wurden. „Wir konzentrieren uns auf den Halbmarathon“, sagt Alexander Schwarz, der selbst schon häufig in Bad Waldsee gestartet ist und dort im Jahr 2010 sogar den Marathonwettbewerb gewonnen hat. „Das ist eine tolle Veranstaltung. Mit einer sehr familiären Atmosphäre, und trotzdem top professionell organisiert“, sagt er. Und: „Der Vorteil: Im Mai gibt es voraussichtlich keine Hitzeschlacht.“

Das SZ-Projekt richtet sich vor allem an Neulinge, aber auch schon etwas erfahrene Hobbyläufer, die gerne mal (wieder) einen Halbmarathon laufen würden. Doch auch schon aktive Mitglieder der bisherigen SZ-Laufgruppen sind willkommen. Die 70 Plätze werden ab Mittwoch, 23. Januar, 18 Uhr, entsprechend der Reihenfolge der Online-Anmeldungen vergeben.

Für die Teilnahmegebühr von 79 Euro (69 Euro für Inhaber einer SZ-AboKarte) wird wieder einiges geboten. Alle Mitglieder erhalten ein gecoachtes Training mit einem auf das jeweilige Zeitziel abgestimmten persönlichen Trainingsplan. Dazu gibt es Fachvorträge und vorbereitende Veranstaltungen. Im Preis enthalten sind außerdem die Startgebühr für den Halbmarathon inklusive gemeinsamer Anreise im Bus sowie ein Funktions-Shirt.

Trainingsstart am 17. Februar

Gemeinsamer Trainingsstart wird am Sonntagvormittag, 17. Februar, sein. Danach folgen zwölf Wochen lang mehrmals wöchentliche Lauf- und Übungseinheiten, deren Intensität bis zum großen Lauf am 11. Mai in Bad Waldsee langsam gesteigert wird. Näheres dazu und Erfahrungsberichte aus den bisherigen SZ-Laufgruppen gibt es bei einer unverbindlichen Infoveranstaltung am Montag, 21. Januar, ab 19 Uhr in der Laupheimer Geschäftsstelle der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen