Dehler gibt Ausblick auf 2019

Lesedauer: 2 Min
 Viele Ehrenamtliche schaffen in Obersulmetingen: Am vergangenen Sonntag würdigte Ortsvorsteher Elmar Dehler ihren Einsatz.
Viele Ehrenamtliche schaffen in Obersulmetingen: Am vergangenen Sonntag würdigte Ortsvorsteher Elmar Dehler ihren Einsatz. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Viel Lob für die ehrenamtlichen Schaffer in den Vereinen und Gruppierungen in Obersulmetingen äußerte Ortsvorsteher Elmar Dehler am Sonntag beim Neujahrsempfang im Löwensaal.

Viele Bürger waren der Einladung des Ortsvorstehers gefolgt, unter ihnen auch Oberbürgermeister Gerold Rechle. Elmar Dehler blickte in launigen Worten auf das vergangene Jahr zurück, das seiner Meinung nach mit der Schließung der Raiffeisenbank-Filiale nicht gut begonnen habe, und erinnerte auch an den Abschluss der Sanierung des Schlosses und weiteren Arbeiten.

Im Ausblick für 2019 kündigte Dehler den Einbau eines Aufzugs für den Löwensaal und den Abbruch der Eisenbahnbrücke an. „Wir bleiben dran“, sagte er mit Bezug auf das geplante Versorgungszentrum, auf dessen Realisierung viele Menschen hoffen.

Außerdem ermunterte der Ortsvorsteher junge Bürger, bei der Kommunalwahl im Mai zu kandidieren. Als Überraschungsgäste erschien eine Gruppe der Obersulmetinger Sternsinger und erfreute die Gesellschaft mit zwei Liedern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen