Badmintonspieler setzen Ausrufezeichen

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die erste, zweite und dritte Mannschaft der SG Dornstadt/Laupheim sind am vergangenen Wochenende mit Heimspielen in die aktuelle Saison gestartet.

Die erste Mannschaft setzte mit einem klaren 8:0-Sieg ein erstes Ausrufezeichen in der Verbandsliga Südwürttemberg gegen den PSV Reutlingen. Lediglich zwei Spiele gingen über drei Sätze: Alex Wörz und Tim Rieger gönnten sich eine Zusatzschicht.

Die zweite Mannschaft traf in der Landesliga Zollern/Alb-Donau auf den erfahrungsgemäß ebenbürtig einzuschätzenden ASV Bellenberg. Die Begegnung war ausgeglichen, die Gastgeber hätten sie sicherlich mit etwas mehr Spielpraxis im 2. Herrendoppel für sich entscheiden können, berichtet der Verein. Die Partie endete mit einem leistungsgerechten 4:4-Unentschieden.

Die dritte Mannschaft traf in der Bezirksliga Alb-Donau auf die zweite und dritte Mannschaft des ASV Bellenberg. Sie setzte sich klar gegen die Gegner durch. Lediglich Neuzugang Felix Ehny fuhr im dritten Herreneinzel gegen Bellenberg 2 einen vermeidbaren Verlustpunkt ein, so der Verein. Gegen Bellenberg 3 habe er schließlich in die Erfolgsspur gefunden und als Badminton-Anfänger sein erstes Rundenspiel gewonnen.

Der nächste Spieltag der SG findet am Samstag, 31. Oktober, in der Laupheimer Rottum-Halle statt, wo dann auch die SG Dornstadt / Laup-heim IV in die neue Saison starten wird. Ob für die Spiele Zuschauer zugelassen werden können, ist aktuell noch unklar.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen