Auch die jüngsten Fußballer spielen mit

Lesedauer: 2 Min
 Zeigten ihr Können am Ball: die F-Junioren des SV Baustetten
Zeigten ihr Können am Ball: die F-Junioren des SV Baustetten (Foto: gs)
Gerhard Siegl

In der Jubiläumsveranstaltung des 25-jährigen Baustetter Jugendhallenturniers waren auch Kinderspieltage für F-Junioren und Bambinis integriert: Insgesamt 36 Teams tummelten sich an den beiden letzten Tagen des Hallenmeetings in der Laupheimer Rottumhalle. Da am Ende alle Spieler Sieger waren, wurden sie mit Goldmedaillen aus den Händen des Baustetter Jugendleiters Jochen Walter für ihre Teilnahme belohnt.

Der dritte Hallenspieltag gehörte den F-Junioren. Mit viel Begeisterung und Elan waren die Kids im Einsatz und wollten den Zuschauern, überwiegend Eltern und Großeltern, ihr erlerntes Können präsentieren. Am Start waren der SV Schnürpflingen, SV Burgrieden, SV Winterstettenstadt, SV Reinstetten, TSV Pfuhl, die TSG-LJG Unterschwarzach sowie jeweils zwei Teams des SV Baltringen, SV Ringschnait, SV Erlenmoos, der SGM Achstetten, SG Altheim/ Schemmerberg und des Gastgebers.

Zum Kinderspieltag der Bambinis, der am vierten Hallenfußballtag absolviert wurde, waren der SV Mietingen, SV Schemmerhofen, SV Burgrieden, SV Baltringen, FV Schnürpflingen, die Sf Schwendi, SGM Achstetten und der Gastgeber SV Baustetten jeweils mit zwei Teams in der Laup-heimer Rottumhalle im Einsatz. Auch bei den jüngsten Kickern ging es mit viel Engagement zur Sache. Ergebnisse und Tabellen spielten an den beiden letzten Tagen keine Rolle. Spaß haben, freies spielen und Tore erzielen war angesagt. Am Ende gab es nur Sieger und strahlende Gesichter. Mit der Verteilung von Goldmedaillen an alle teilnehmenden Jungkicker endete das 25-jährige Jubiläumshallenmeeting der Baustetter Jugendfußballer.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen