131 Lebensmittel-Tüten für den Martinusladen

Lesedauer: 2 Min
131 Tüten mit Lebensmitteln haben Reinhold Kölle (links), Marktleiter des E-Centers Laupheim, und sein Stellvertreter Volker Tie
131 Tüten mit Lebensmitteln haben Reinhold Kölle (links), Marktleiter des E-Centers Laupheim, und sein Stellvertreter Volker Tietze an Rosa Demuth (2. von links) und Jutta Schmechtig vom Martinusladen übergeben. (Foto: Barbara Braig)
Redaktion Laupheimer Anzeiger

Vom 11. bis 23. März haben die Kunden des E-Centers in Laupheim die Möglichkeit gehabt, ihren Einkauf mit einer guten Tat zu verbinden: Der Lebensmittelmarkt hat in dieser Zeit vorgepackte Tüten mit Lebensmitteln – mehrere Nudelsorten, Zucker, Kartoffelpüree, Salz, Fischkonserven und Schokolade – bereitgestellt, die man für fünf Euro kaufen konnte und die nun dem Martinusladen Laupheim zugute kommen.

131 Tüten zählte E-Center-Marktleiter Reinhold Kölle bei der Übergabe der Tüten am vergangenen Mittwoch an Rosa Demuth und Jutta Schmechtig vom Martinusladen-Team. „Ich finde es schön, dass die Laupheimer E-Center-Kunden sich hier so zahlreich engagiert haben“, freute sich Rosa Demuth. Im Martinusladen werden Lebensmittel zu verbilligten Preisen verkauft, an Menschen, die sich den Einkauf in „normalen“ Supermärkten nicht leisten können. Die Tüten aus dem E-Center werden nun an die Kunden des Martinusladens kostenlos abgegeben, quasi als Ostergeschenk.

Rund 100 Menschen kaufen regelmäßig im Martinusladen Laupheim ein. Voraussetzung ist ein Berechtigungsschein des Sozialamts. Wer Geld- und Sachspenden abgeben möchte, kann während der Öffnungszeiten direkt im Laden in der Ulmer Straße 42 vorbeischauen. Geöffnet ist der Martinusladen am Dienstag und Freitag jeweils von 14 bis 16 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen